Wie kein Handyempfang? Für die Neulinge im Sportcamp Regen-Raithmühle begann das Wochenende gleich mit einem kleinen Kulturschock. Was soll man dann mit seiner –zugegeben- begrenzten Zeit im Camp anfangen? 55 Kinder ohne Handynetz klingt zuerst ungewohnt und doch entwickelte sich das Trainingslager im Bayerischen Wald zu einem spannenden Wochenende, an dem nicht nur Technik und Taktik der Teilnehmer geschult wurden, sondern auch den Teamgeist im Mittelpunkt stand.

alt

Foto: BRV/Bezirk Niederbayern/Oberpfalz

Ringen kann überall stattfinden. So geschehen beim diesjährigen Fischerfest im Festzelt auf dem Volksfestplatz in Kelheim. Hier standen sich Athleten des ATS Kelheim und eine Auswahl des Bezirks Niederbayern/Oberpfalz gegenüber. Dieser besondere Freundschaftskampf zog viele Interessierte an. 

alt

33 jugendliche Ringer im Alter von neun bis dreizehn Jahren haben drei Tage lang im BLSV-Sportcamp Regen/Raithmühle fünf Trainingseinheiten im Rahmen eines Bezirkstrainings absolviert. Unter der Regie des Bezirkstrainers Ralf Neudorfer, des neuen Sportwarts Michael Meierhofer und des Geislhöringer Vereinstrainers Alexander Kunz. Außerdem waren von den Vereinen sechs Betreuer entsandt worden, die tatkräftig bei der Trainingsdurchführung und dem Rahmenprogramm unterstützt haben. Die Ringer waren aus Regensburg, Geiselhöring, Amberg, Willmering, Cham und Untergriesbach angereist. Die Rahmenbedingungen im BLSV-Sportcamp Regen/Raithmühle waren auch heuer wieder, ebenso wie die Verpflegung und die Unterbringung in den Holzhütten hervorragend und für die Ringer sehr abwechslungsreich. Auf Grund der sommerlichen Temperaturen wurde von den Trainern und Betreuern entschieden, die Trainingseinheit am Samstagnachmittag zu verkürzen und den Ringern eine kleine Erfrischung mit einem Freibadbesuch in der Stadt Regen zu verschaffen.

Der Bezirk Niederbayern/Oberpfalz hat für seine Athleten wieder eine ganz besondere Maßnahme vorbereitet: Ein Bezirkstrainingslager im BLSV-Sportcamp in Regen/Raithmühle vom 23. bis 25. Juni. Bezirks- und Landestrainer werden den Aktiven zwischen 9 und 16 Jahren ein besonderes Wochenende bereiten. 38 jugendliche Ringer und sieben Betreuer haben sich schon angemeldet. Im Vordergrund steht auch die Abnahme des Wiese-Abzeichens und erstmals das RIKA in Bronze.

BRV Foto Bezirkstag Neue Mannschaft - Foto Bezirk Niedebayern Opf e011c

v.l.n.r.: Markus Iglhaut, Armin Neudorfer, Rankl Konrad, Manuela Rauch, Dieter Rauch, Anton Neudorfer, Michael Meierhofer, Georg Wild, Florian Geiger, Manfred Meierhofer, Christopher Geiger, Walter Müller. Foto: BRV/Bezirk Niederbayern/Opf.

Knapp einen Monat nach dem Wechsel in der schwäbischen Bezirksführung hat auch der Bezirk Niederbayern/Oberpfalz einen neuen Vorsitzenden. Beim diesjährigen Bezirkstag in Mietraching wurde Armin Neudorfer (SV Untergriesbach) in die Führungsspitze gewählt. Er folgt auf seinen Vater, Anton Neudorfer, der altersbedingt sein Amt abgegeben hat.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Präsenzsitzung des Bezirks Mittelfranken war erfolgreich

    Der Bezirk Mittelfranken im Bayerischen Ringer-Verband hat sich in Erlangen zu einer lang ersehnten Präsenzsitzung getroffen. Nicht alle kamen zusammen, vier Vereine hatten sich im Vorfeld entschuldigt. „Die Vereine melden durchgängig Positives vom Trainingsbetrieb im Nachwuchsbereich“, freut sich...

  • Westendorfer Kraemer und Stechele bei DRB-Kaderturnier in Hösbach

    Der Deutsche Ringer-Bund hat vor Wochen schon signalisiert, für die Männer und Frauen erneut keine nationalen Titelkämpfe auszurichten. Die letzten Meisterschaften fanden 2019 in Kaufbeuren und Riegelsberg (Saarland) statt. Schon im vergangenen Jahr konnten coronabedingt keine Medaillen vergeben...

  • Bezirk Mittelfranken kommt wieder zusammen

    Der Ringerbezirk Mittelfranken im Bayerischen Ringer-Verband hält am Freitag (16. Juli) wieder eine Präsenzsitzung ab. In Erlangen in der Jahnturnhalle des TV 1848 kommen die Vereinsvertreter zu ihrer Bezirkssitzung zusammen. Ab 19.00 Uhr geht es um Verwaltungs- und Sporttechnisches. Aufgrund der...

  • Hartes Training fürs Comeback - Nachgefragt bei Christopher Kraemer

    Noch ist Christopher Kraemer nicht hundertprozentig fit. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes ist allerdings auf einem guten Weg der Besserung. Sein größter Konkurrent, Etienne Kinsinger, schaffte vor wenigen Wochen Großes: Der Saarländer löste beim Qualifikationsturnier in Budapest...

  • Aufnahme in den DRB-Kader

    Es sind großartige Nachrichten für den TSV Westendorf: Luis Wurmer ist ab 1. März Mitglied im Bundeskader des Deutschen Ringer-Bundes. Der 16-Jährige ist nach Christopher Kraemer und Niklas Stechele der dritte Athlet aus dem Ringerdorf, der die Ostallgäuer Farben auch international vertreten darf....

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Die Geschäftsstelle ist vom 09.08. – 20.08.2021 geschlossen.

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok