alt Gute Leistungen und wenig Teilnehmer bei den „Internationalen Salzburger Landesmeisterschaften“

A.C. Wals und TV Traunstein dominieren den Jugendwettkampf vor AC Bad Reichenhall

Wals (awi).
Junge Nachwuchsringer aus zehn Vereinen kämpften am Samstag in der Walserfeldhalle in Österreich um den Titel des „Internationalen Salzburger Landesmeisters“ im freien Stil. 75 Ringer waren angetreten – auf der Bayerischen Seite waren die Vereine des Bezirks Inn-Chiem eingeladen, von denen aber nur der AC Bad Reichenhall, der TSV Berchtesgaden und der TV Traunstein am Start waren.
Der Gastgeber A.C. Wals (13 Teilnehmer) lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Erfolg in der Vereinswertung mit dem TV Traunstein (10 Teilnehmer) und hatte am Ende die Nase vorne. Der AC Bad Reichenhall, der mit 16 Ringern das zahlenmäßig stärkste Kontingent stellte wurde Dritter, der TSV Berchtesgaden (2 Teilnehmer) Neunter.
In der weiblichen Jugend mussten aufgrund einer zu geringer Starterzahl die Gewichtsklassen zusammengelegt werden: Hier waren unter Anderem die SU Vigaun und der A.C. Wals erfolgreich. Aber auch der AC Bad Reichenhall konnte drei Medaillen ( Silber für Regina Hagelauer (- 34 kg) und Stefanie Kastner (- 57 kg), Bronze für Sofie Marie Hager (- 34 kg) einfahren.
In der österreichischen Klassifizierung A-Jugend (1996 – 1997) war der TV Traunstein mit Siegen von Artur Tatarinov (- 37 kg), Eduard Tatarinov (-41 kg) und Tim Wittenzellner (- 60 kg) erfolgreich. Eduard Tatarinov gewann den nicht ganz ernst betriebenen Freundschaftskampf gegen seinen Bruder Artur Tatarinov. Für einen Freundschaftskampf fand sich - in den höheren Gewichtsklassen - kein Gegner. Marius Mackamul (- 55 kg) vom TSV Berchtesgaden holte Silber.
In der B-Jugend (1998 – 2004) holte der TV Traunstein mit Tobias Einsiedler (- 27 kg), Ben Wittenzellner (- 29 kg), Simon Öllinger (- 42 kg) und Leon Anfang (- 55 kg) die Hälfte aller Goldmedaillen. Simon Öllinger siegte dabei in einem spannenden Kampf gegen den starken Walser Markus Ragginger. Der AC Bad Reichenhall konnte mit Lorenz Hagelauer (- 25 kg), Hasni Abnor (- 35 kg) und David Krammer (- 55 kg) dreimal Silber holen und noch weitere zwei Bronzemedaillen erkämpfen. Ringer des A.C. Wals, SK Voest Linz und der SU Vigaun reiten sich ebenfalls in die Landessiegerliste ein. Der 3. Platz von Tobias Küpper (TSV Berchtesgaden) war gut herausgekämpft. Die Gewichtsklassen – 27 kg/ - 29 kg waren mit 8 Teilnehmern zahlenmäßig am Stärksten besetzt.

Ergebnisse:

B-Jugend:


- 23 kg (3): 3. Felix Holzner (AC Bad Reichenhall),
- 25 kg (6): 2. Lorenz Hagelauer (AC Bad Reichenhall), 6. Antonio Ahne (AC Bad Reichenhall),
- 27 kg (7): 1. Tobias Einsiedler (TV Traunstein), 3. Markus Küpper (TSV Berchtesgaden),
- 29 kg (8): 1. Ben Wittenzellner (TV Traunstein), 3. Tobias Reipert (AC Bad Reichenhall), 6. Benedikt Hinterseer (AC Bad Reichenhall),
- 32 kg (7): Philipp Schrag (teilgenommen),
- 35 kg (6): 2. Abnor Hasani (AC Bad Reichenhall),
- 42 kg (3): 1. Simon Öllinger (TV Traunstein),
- 55 kg (2): 1. Leon Anfang (TV Traunstein), 2. David Krammer (AC Bad Reichenhall)

A-Jugend:
- 37 kg (1): 1. Artur Tatarinov (TV Traunstein),
- 41 kg (1):1. Eduard Tatarinov (TV Traunstein),
- 50 (6): 2. Ilja Vorobev (TV Traunstein), 4. Eduard Hill (TV Traunstein),
- 55 kg (3): 2. Marius Mackamul (TSV Berchtesgaden),
- 60 kg (3): 1. Tim Wittenzellner (TV Traunstein).

Weibliche Jugend:

- 34 kg (4): 2. Regina Hagelauer (AC Bad Reichenhall), 3. Sofie Marie Hager (AC Bad Reichenhall),
- 57 kg (2): 2. Stefanie Kastner (AC Bad Reichenhall)

{vsig}/Berichte/2010/BZM-Chiem-Freistil{/vsig}
 

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirkspokal 2020 findet nicht statt

    Jetzt ist das eingetroffen, was viele Ringsportbegeisterte bereits erahnt haben: Da bis zum 30. Juni 2020 sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, hat sich der Bezirk Mittelfranken im BRV dazu entschlossen, den Bezirkspokal dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Bezirkschef Martin...

  • Helmut Rösner: Alles Gute zum 60. Geburtstag

    Der ehemalige Kampfrichterobmann und Kampfrichter, Helmut Rösner, hat Ende Februar seinen 60. Geburtstag gefeiert. 1989 begann seine Laufbahn als Kampfrichter. Hier erreichte er die Bezirkslizenz, zwei Jahre später erwarb er die Landeslizenz, ehe er von 2000 bis 2019 sogar Kämpfe in der Bundesliga leitete....

  • Titelkämpfe Anfang Mai

    Der Termin für die Schwäbischen Bezirksmeisterschaften steht nun fest: Am 2. Mai werden die Titelkämpfe in Aichach über die Bühne gehen. Eine Ausschreibung sowie weitere detaillierte Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

  • Auslosung Bezirkspokal 2020

    Der Bezirkspokal in Mittelfranken geht auch 2020 in eine weitere Runde. Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften in Zirndorf fand die Auslosung zu dieser Neuauflage statt. Insgesamt haben sich sieben Teams angemeldet. Dabei kommt es nun folgenden Paarungen im Viertelfinale:

  • Reibungsloser Verlauf bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf

    Nach Weißenburg war zum Abschluss der diesjährigen Bezirksmeisterschaften Zirndorf Austragungsstätte der regionalen Titelkämpfe. Ging am Samstag der Nachwuchs in den Altersklassen A/B-, C-, D- und E-Jugend auf die Matten, so suchten einen Tag später die Männer in beiden Stilarten ihre Meister.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok