Der SV Siegfried Hallbergmoos und die Nürnberg Grizzlys haben bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Schüler in Heusweiler keine Rolle bei der Vergabe um die Medaillen gespielt. Im entscheidenden Duell um Platz fünf gab es das oberbayerisch-fränkische Duell, das die Norisstädter für sich entschieden.

Für Hallbergmoos war es die mittlerweile dritte Teilnahme in Folge bei den nationalen Teamwettkämpfen der Schüler. Die Bilanz des amtierenden bayerischen Vizemeisters im Saarland: Ein Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Den einzigen Erfolg gab es zum Auftakt gegen Luftfahrt Berlin, als der SV Siegfried knapp mit 14:12 gewannen. Es folgten zwei Remis gegen den KSV Fürstenhausen und VfK Mühlenbach (beide 16:16). In Runde fünf musste sich Hallbergmoos dem späteren Finalisten KSC Graben-Neudorf mit 8:19 geschlagen geben.

Der SV Siegfried Hallbergmoos erreichtei in Heusweiler am Ende Platz sechs. © SV Siegfried Hallbergmoos

Grizzly-Coach Tobias Schmidt hatte es im Vorfeld schon prognostiziert: Um vorne mitmischen zu wollen, müsse man Aue und Ladenburg bezwingen. Gerade diese beiden Mannschaften wurden Nürnberg in den Pool B zugelost. Der Auftakt am Freitagabend verlief noch ganz nach dem Geschmack des Trainerteams: Beim 24:7-Kantersieg über Gastgeber Heusweiler ließen die Nürnberger überhaupt nichts anbrennen. Am Samstagvormittag zwangen sie in Runde zwei dann TuS Adelhausen mit 20:12 in die Knie. Einen ersten Dämpfer kassierten sie im dritten Turnierkampf, den sie gegen Aue mit 9:17 abgaben. Auch gegen den späteren Turniersieger Ladenburg war das Glück nicht auf ihrer Seite. Nürnberg unterlag mit 7:18, wobei die Grizzlys den letzten Poolkampf gegen schwache Nendinger noch deutlich mit 24:2 gewannen. Für Nachwuchscoach Tobias Schmidt sei besonders in den beiden Schlüsselkämpfen des Turniers mehr möglich gewesen. „Wir hätten diese auch mit dem nötigen Quäntchen Glück für uns entscheiden können, auch wenn die Ergebnisse höher ausgefallen sind, als es der Kampfverlauf hergibt“, begründet er. Von daher sei er auch ein stückweise enttäuscht. Denn es fehlte eine wichtige Personalie im Team.

Das Nachwuchsteam der Grizzlys aus Nürnberg schaffte in Heusweiler Rang fünf. © Maximilian Gerlach

Während Nürnberg im Kampf um Platz fünf das oberbayerisch-fränkische Duell gegen SV Siegfried Hallbergmoos mit 18:12 gewann, setzte sich Aue gegen Luftfahrt Berlin im kleinen Finale mit 17:10 durch. Vorjahressieger Ladenburg wiederholte seinen Coup. Im Kampf um Platz eins triumphierten die Nordbadener deutlich mit 21:6 über Graben-Neudorf.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirksmeisterschaften: Ort und Zeitpunkt stehen fest

    Die Ausrichter der Bezirksmeisterschaften 2025 in Mittelfranken stehen fest: Am 11. Januar finden die Freistil-Titelkämpfe in Zirndorf, 14 Tage später die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil dagegen in Burgebrach statt.

  • Westendorfer Ringertross lernt Kultur und Leute in den USA kennen

    Die USA ist immer noch eines der attraktivsten Destinationen überhaupt. Das Land zieht viele in ihren Bann. Nicht nur kulturell, sondern auch sportlich haben die Vereinigten Staaten enorm viel zu bieten. Vor rund 30 Jahren war Jürgen Stechele bereits mit Nachwuchsathleten des TSV Westendorf im...

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

Bitte beachten – BRV Geschäftsstelle ist vom 27.05.2024 bis 31.05.2024 geschlossen! Ab dem 03.06.2024 ist wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok