Lena Forstner vom AC Penzberg gewann in Frankfurt (Oder) den Bronzerang. © Aaron Sanders

Statt mit sieben hatte Landestrainer Aaron Sanders nur fünf Athletinnen für die nationalen Titelkämpfe der U20-Juniorinnen in Frankfurt (Oder) im Gepäck. Am Ende kehrte Bayern mit zwei Bronzemedaillen durch Sophie Krämer (Augsburg) und Lena Forstner (Penzberg) nach Hause zurück.

Nur zwei Gegnerinnen hatte die Augsburgerin Sophie Krämer, die mit 2:4-Wertungspunkten gegen Adelia Vaupel (Sudenburg) verlor. Deutlich auf Schulter verlor sie dagegen gegen Alexia Burger (Waldkirch). Dagegen erreichte die Penzbergerin Lena Forster sogar das Halbfinale. Hier stand sie allerdings auf verlorenem Posten. Sie unterlag Cassidy Richter deutlich auf Schulter, konnte allerdings das kleine Finale mit 10.6-Wertungspunkten gegen die Hellersdorferin Clarissa Gromus für sich entscheiden. Mit neun Punkten erreichte Bayern in der Länderwertung Rang fünf. Besser waren nur Sachsen (38), die einen überzeugenden Gesamtauftritt hinlegten, Südbaden (17) und Württemberg (16). 45 Athletinnen aus 14 Landesorganisationen fanden den Weg nach Frankfurt (Oder).

Die Augsburgerin Sophie Krämer gewann bei der U20-DM die Bronze-Medaille. © Aaron Sanders

Platzierungen
Weibliche U20
53 kg: (3) 3. Sophie Krämer (TSG Augsburg)
55 kg: (5) 4. Nina Brosch (TSG Augsburg), 5. Johanna Hanses (TV Feldkirchen)
65 kg: (6) 3. Lena Forstner (AC Penzberg), 6. Sophie Lechner (SC Isaria Unterföhring)

Landestrainer Aaron Sanders (links) und Kampfrichter Holger Atzesberger (beide ESV München-Ost) bei den deutschen Einzelmeisterschaften der U20 in Frankfurt (Oder). © Aaron Sanders

Aktuelles aus den Bezirken

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

  • Eindrucksvoll: Burghauser Ringer bestätigen bei Thor Masters ihre Formkurve

    Seit jeher dienen dem Deutschen Greco-Nationaltrainer Michael Carl und seinem Trainerstab die im dänischen Nykøbing Falster ausgetragenen Thor Masters als Gradmesser der Leistungen vor den anstehenden großen internationalen Turnieren. Doch geht es heuer nicht "nur" um die Teilnahme an...

  • Westendorfer Niklas Stechele nach Japan eingeladen

    Der Westendorfer Niklas Stechele ist vom Deutschen Ringer-Bund zu einem Lehrgang nach Tokio eingeladen worden. Zwei Wochen lang wird er mit den besten japanischen Topathleten auf der Matte stehen. Neben Stechele, als einzigen bayerischen Athleten, hat Freistil-Bundestrainer Jürgen Scheibe noch...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok