Aaron Sanders, Landestrainer des Bayerischen Ringer-Verbands für den weiblichen Ringkampf, zieht nach den Landesmeisterschaften ein positives Resümee. „Die Entwicklung bei einzelnen Athletinnen hat sich generell sehr gut entwickelt. Viele von ihnen werden immer besser“, freut sich Sanders, der beim Wettbewerb in Burgebrach auch immer mehr technische Ansätze bei den Starterinnen aus 13 Vereinen erleben durfte.

Aaron Sanders ist Landestrainer für den weiblichen Ringkampf in Bayern. © Stefan Günter

Am Ende setzte sich der SV Untergriesbach in der Gesamtwertung bei der weiblichen Jugend durch. Mit Hanna Neudorfer (37 kg) und Marissa Ender (44 kg) stellten die Niederbayern zwei bayerische Einzelmeisterinnen. Emma Killersreiter kam auf Rang zwei und komplettierte das hervorragende Ergebnis des SVU. Dicht dahinter platzierte sich der TV Feldkirchen, der mit Johanna Hanses (54 kg) Gold erreichte. Die Vereinskolleginnen Antonia Schuster (37 kg) und Helena Lechner (44 kg) kehrten jeweils mit einer Silbermedaille nach Hause zurück. Drittbestes Team bei der Bayerischen war der SC Anger. Sowohl Sofia Koch (52 kg) als auch Lea Tschakert (58 kg) gewannen die Goldmedaille. Als einzige Starterin des ESV München-Ost setzte auch Miriam Sanders Maßstäbe. Im Limit bis 66 Kilo ließ sie ihren beiden Gegnerinnen, Sophie Siebert (SC 04 Nürnberg) und Leonie Rankl (SV Mietraching) nicht den Hauch einer Chance und belohnte sich am Ende mit Platz eins.

Bildcollage Stefan Günter, Bilder © Kay Jordan

Darüber hinaus stachen zwei Mädchen des SV Untergriesbach ebenfalls hervor. In der C-Jugend gewann Mariella Plachi im Limit bis 58 Kilo den Landesmeistertitel. Ihre Teamkollegin Loisi Heindl, die in der D-Jugend bis 27 Kilo auf die Matte schritt, absolvierte dabei vier Kämpfe und fuhr nicht nur 44:0-technische Punkte ein, sondern gewann überlegen und souverän den Titel. Sie ließ ihre männlichen Gegner damit hinter sich.

Die Teilnehmerzahlen der weiblichen Ringerinnen bei der bayerischen Einzelmeisterschaft steigen wieder. „Da sind wir auf jeden Fall auf einem guten und wichtigen Weg“, macht Aaron Sanders deutlich. Er freue sich, dass neue, talentierte Ringerinnen in die B-Jugend aufsteigen werden.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

  • Eindrucksvoll: Burghauser Ringer bestätigen bei Thor Masters ihre Formkurve

    Seit jeher dienen dem Deutschen Greco-Nationaltrainer Michael Carl und seinem Trainerstab die im dänischen Nykøbing Falster ausgetragenen Thor Masters als Gradmesser der Leistungen vor den anstehenden großen internationalen Turnieren. Doch geht es heuer nicht "nur" um die Teilnahme an...

  • Westendorfer Niklas Stechele nach Japan eingeladen

    Der Westendorfer Niklas Stechele ist vom Deutschen Ringer-Bund zu einem Lehrgang nach Tokio eingeladen worden. Zwei Wochen lang wird er mit den besten japanischen Topathleten auf der Matte stehen. Neben Stechele, als einzigen bayerischen Athleten, hat Freistil-Bundestrainer Jürgen Scheibe noch...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok