Sportlich hat der TSV Westendorf die Premiere in der Bayerischen Ringer-Oberliga gegen den TV Geiselhöring gewonnen. Doch der 18:10-Sieg wurde aufgrund eines Formfehlers des TSV in eine 0:40-Niederlage umgewandelt.

Am Sonntag wurde das Ergebnis vom Ligenreferenten des Bayerischen Ringer-Verbandes (BRV) Jens Heinz noch auf 18:12 korrigiert, ehe dann am Montag das Ergebnis nochmals auf 0:40 angepasst wurde. Warum der sportliche Sieg nun am grünen Tisch verloren ging, begründet Westendorfs Vereinsboss Robert Zech wie folgt: „Uns ist ein Fehler bei der jährlichen Passbeantragung für Nasrat Nasratzada und Ion Gaimer unterlaufen“, bedauert er zutiefst. Bei Athleten, die länger wie vier beziehungsweise sechs Jahre dauerhaft und nachweislich in Deutschland leben, muss jährlich ein gesonderter Antrag gestellt werden. Dadurch zählen sie in der Aufstellung als deutsche Starter. Der Nachweis lag dem Bayerischen Ringer-Verband jedoch nicht vor. Folgerichtig zählen sie bei der Aufstellung als „nichtdeutsche Ringer“. Zwei ausländische Ringer dürfen pro Team bei einem Meisterschaftskampf in der Oberliga eingesetzt werden. Doch Westendorf hatte im Duell gegen Geiselhöring aufgrund des Formfehlers vier Ausländer aufgeführt. Dadurch wurden Nasratzada und Gaimer aus der Aufstellung gestrichen. Weil Westendorf dadurch nur noch acht Ringer hatte, also keine vollzählige Mannschaft aufbot, wurde der Kampf im Nachgang mit einem 40:0-Sieg für Geiselhöring gewertet. Denn das Regelwerk des BRV schreibt vor, dass eine Mannschaft aus mindestens neun Ringern bestehen muss. Sie müssen auch das vorgeschriebene Körpergewicht vorweisen. „Jetzt einen Schuldigen zu bestimmen, ist der völlig falsche Ansatz“, so Robert Zech. „Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen. Die Krucks ist, dieses Mal haben wir beides leider zur gleichen Zeit geschafft.“ Die verantwortlichen Trainer und Vorstände seien aber trotzdem überzeugt, dass das Team die Qualität hat, jede Mannschaft in der Liga zu besiegen und das gesteckte Saisonziel, einen Platz unter die Top drei, trotz des anfänglichen Tiefschlages noch zu erreichen.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirksmeisterschaften: Ort und Zeitpunkt stehen fest

    Die Ausrichter der Bezirksmeisterschaften 2025 in Mittelfranken stehen fest: Am 11. Januar finden die Freistil-Titelkämpfe in Zirndorf, 14 Tage später die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil dagegen in Burgebrach statt.

  • Westendorfer Ringertross lernt Kultur und Leute in den USA kennen

    Die USA ist immer noch eines der attraktivsten Destinationen überhaupt. Das Land zieht viele in ihren Bann. Nicht nur kulturell, sondern auch sportlich haben die Vereinigten Staaten enorm viel zu bieten. Vor rund 30 Jahren war Jürgen Stechele bereits mit Nachwuchsathleten des TSV Westendorf im...

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

Bitte beachten – BRV Geschäftsstelle ist vom 27.05.2024 bis 31.05.2024 geschlossen! Ab dem 03.06.2024 ist wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok