Nach dem Auftaktkampf des SC Anger beim TSV Westendorf spricht Griechisch-Römisch-Cheftrainer Bernhard Mayr von einem großartigen Duell zweier Teams, die „wieder einmal Werbung für den Ringkampfsport“ betrieben haben. Beim 13:13-Remis führte das Team aus dem Berchtesgadener Land zur Pause zwischenzeitlich mit 10:3.

„Wir haben die Chance auf den Sieg gehabt. Die Verletzung von Lukasz Dublinowski hat uns dann doch in die Karten gespielt“, so Mayr. Besonders der erste Durchgang war ganz nach seinem Geschmack. Drei Einzelkämpfe gingen an den SC Anger, wobei Neuzugang Sebastian Kolompar den Westendorfer Edris Fazeli vorzeitig auspunktete. Selbst Schwergewichter Armin Majoros gewann gegen Felix Kiyek mit 7:1, während Benedikt Argstatter ohne Gegner war. Doch die Schlüsselkämpfe gingen aus Angerer Sicht verloren. Im zweiten Durchgang drehte der Gastgeber vor 450 begeisternden Zuschauern in der Sparkassen Arena im Bürgerhaus Alpenblick den Kampf. „Michael Klouceck hat uns den Punkt gerettet und für uns zum Schluss zwei Mannschaftspunkte geholt“, resümiert Mayr. Unterm Strich habe beide Teams einen Wahnsinnskampf für die Zuschauer präsentiert. Selbst Westendorfs Abteilungsleiter Thomas Stechele spricht von einem „super Kampf. Wir waren eigentlich schon tot, doch sind wir eindrucksvoll zurückgekehrt“, so der Ringerchef. In seinen Augen habe TSV-Griechisch-Römisch-Spezialist Philipp Reiner den Westendorfern im letzten Kampf das Unentschieden gerettet. Freistil-Cheftrainer Matthias Einsle sei mit der Leistung seiner Jungs zufrieden. „Schade, dass wir nicht gewonnen haben, aber wir haben gekämpft.“ Besonders die geile Stimmung in eigener Halle hob er hervor.

Während der TSV Westendorf die Meisterschaft ins Auge gefasst hat, sieht Angers Cheftrainer sein Team unter den ersten drei. „Das ist unser Ziel, wobei ich Burghausen mit seiner zweiten Mannschaft genauso als Wundertüte sehe wie Nürnberg.“ Für Mayr gebe es heuer keine schwache Mannschaft. Langfristig könne er sich zudem einen Aufstieg in die Zweite Bundesliga gut vorstellen.

Aktuelles aus den Bezirken

  • DM-Silber für Annalena Pohl aus Hof

    Am vergangenen Wochenende fand in Dormagen die Deutschen Meisterschaft der weiblichen A-Jugend statt. In der Klasse bis 61 kg wurde Annalena Pohl, die für den ASV Hof auf die Matte geht, vom Bayerischen Ringerverband nominiert. In dieser Gewichtsklasse kämpften insgesamt elf Ringerinnen um die...

  • Erlangen tritt nur mit sieben Mann beim ASV Hof an

    Die Ringer des ASV Hof waren bis in die Haarspitzen motiviert, als sie den Wiegeraum vor dem ersten Heimkampf der diesjährigen Bayernliga-Saison betraten. Nach dem Wiegen blieb zwar die Motivation, aber es kam auch ein gewisser Ärger auf. Der TV Erlangen reiste lediglich mit sieben Ringern in die...

  • Westendorfs erster Saisonsieg ist eine Ansage

    Der TSV Westendorf hat seinen ersten Saisonsieg unter Dach und Fach gebracht. Die Ostallgäuer fertigten am vergangenen Samstag in der Sparkassen Arena im Bürgerhaus Alpenblick den SC Oberölsbach mit 24:1 ab. Schon zur Pause führte der TSV uneinholbar mit 14:0. Mann des Abends war Cheftrainer...

  • Burgebrach verliert den Oberligakampf in Anger

    Die Oberligaringer des TSV Burgebrach kämpften in Anger wie die Stiere. Am Ende gewinnt der Gastgeber doch recht deutlich mit 20:12. Die Verletzung von Michael Giehl (98 kg/Freistil) und die Verhinderung von Dominik Winkler (86 kg/Griechisch-Römisch) konnten nicht kompensiert werden. Mukhmad...

  • Grizzlys holen sich Tabellenführung in der Oberliga

    In der bayerischen Ringer-Oberliga bleiben die Nürnberg Grizzlys auch nach dem zweiten Kampftag ungeschlagen. Dem 16:9-Auftaktsieg über den TSV Burgebrach folgte am Samstagabend ein überzeugender 27:7-Kantersieg bei der zweiten Mannschaft des SV Wacker Burghausen. Von Anfang an ließen die Grizzlys nichts...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok