Der Bayerische Ringer-Verband fiebert am Finaltag bei den nationalen Titelkämpfen im Saarland um fünf seiner Athleten. Denn Niklas Stechele (57 kg/TSV Westendorf), Adrian Barnowski (70 kg/Nürnberg Grizzlys), Andreas Walter (79 kg/SC Isaria Unterföhring) und Johannes Mayer (92 kg/ATSV Kelheim) kämpfen um Gold, während Ewald Stoll (97 kg/ Nürnberg Grizzlys) im kleinen Finale steht.

Im Limit bis 70 Kilo ging Roman Leifridt (RC Bergsteig Amberg) auf die Matte. Er verlor seinen Auftaktkampf gegen den Bundeskaderathleten Shamil Ustaev mit 0:10-Wertungspunkten. Weil der Schorndorfer aber das Finale verpasste, kann Leifridt auch nicht mehr über die Hoffnungsrunde weiterringen. Das gleiche Schicksal ereilte auch Marcel Berger (74 kg). Der Freisinger verlor seinen Viertelfinalkampf gegen Stas David Wolf mit 3:9 und schied vorzeitig aus. In der Gewichtsklasse bis 79 Kilo gingen insgesamt drei bayerische Athleten auf die Matte. Jakob Rottenaicher (SV Wacker Burghausen) verlor gegen Ansgar Reinke (SV Preußen Berlin) mit 5:11. Erst im Viertelfinale gestoppt wurde der Kemptener Dejan Bakic, der zwar seinen Auftaktkampf gegen Jonas Koch (SC Roland Hamburg) gewann, aber dann gegen Marcel Käppeler (KSV Taiersdorf) chancenlos war und technisch unterlag. In der Gewichtsklasse bis 97 Kilo hatte Yusuf Senyigit mit Wladimir Remel (ASV Mainz 88) ein schweres Los gezogen. Der Nürnberger musste sich mit 0:10-Wertungspunkten vorzeitig geschlagen geben. Nach zwei Kämpfen war auch für Patrik Fanderl (SC Oberölsbach) das Turnier vorzeitig vorbei: Verlor er knapp gegen Lucas Gansi (1. Luckenwalde SC) mit 3:3, so musste er sich dem Hamburger Oliver Kock mit 0:7 geschlagen geben.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Wacker-Ringer feiern gegen Greiz einen Kantersieg

    Mit einem überraschend hohen 30:2 Sieg gegen Rotation Greiz bleiben die Burghauser Ringer weiterhin ungeschlagen und verteidigten damit erfolgreich die Tabellenführung in der Bundesliga-Ost. Mit insgesamt neun Einzelsiegen feierten die Mannen von Cheftrainer Eugen Ponomartschuk eine gelungene...

  • Grizzlys steigen wohl aus der Bundesliga ab

    Am Ende gibt es die Erkenntnis, dass es einfach nicht zu einem weiteren Sieg gereicht hat. Eine Woche nach dem Derbysieg der Nürnberg Grizzlys in der Ersten Bundesliga gegen den AC Lichtenfels musste sich das Team von Cheftrainer Matthias Baumeister der AV Germania Markneukirchen knapp mit 14:16...

  • Chancenlos gegen Geiselhöring

    Das Verletzungspech der Ringer des TSV Burgebrach ging auch vor diesem Duell weiter. Dominik Winkler verletzte sich im Training und musste deshalb gegen Geiselhöring pausieren. Stark geschwächt kam der TSV gegen den Tabellenzweiten über eine 9:20-Niederlage nicht hinaus. Drei TSV-Einzelsiege in...

  • ASV Hof muss erste Saisonniederlage hinnehmen

    „Die vergangene Woche hatte ständig neue Überraschungen für uns parat. Gerade zum Spitzenkampf hatten wir mit massiven Aufstellungsproblemen zu kämpfen“, fasst Trainer Fabian Rudert zusammen. „Im Kampf gegen Joh. Nürnberg mussten wir schon auf Manuel Albert verzichten. Sein Einsatz war lange...

  • Zurück in der Erfolgsspur - Westendorf gewinnt in Nürnberg

    Der TSV Westendorf hat sich in der bayerischen Ringer-Oberliga zurückgemeldet: Mit einem eindrucksvollen Auftritt holten sich die Ostallgäuer bei der Bundesligareserve der Nürnberg Grizzlys einen hauchdünnen 15:14-Auswärtserfolg. Damit wurde das Team nach drei sieglosen Kämpfen mit zwei Punkten...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok