Für die Nachwuchsringer der Nürnberg Grizzlys geht es heute und am Samstag wieder um Gold, Silber und Bronze. Denn im saarländischen Heusweiler finden die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend statt. Nach der Absage des amtierenden bayerischen Mannschaftsmeisters TSV Westendorf sind die Grizzlys nun das einzige Team aus dem Freistaat.

Die letzte Finalteilnahme der Nürnberger Nachwuchsathleten datiert aus dem Jahr 2011. Hier mussten sich die Norisstädter bei der Jugend in Zella-Mehlis dem KSV Köllerbach mit 8:27 geschlagen. Nun geht es ins rund vier Stunden entfernte Heusweiler. Dort kämpfen insgesamt acht Mannschaften. Neben den Grizzlys nehmen noch der KSV Aalen 05, KSV Neckarweihingen, VFK Eiche Radolfzell, TV Essen-Dellwig, ASV Urloffen und Gastgeber AC Heusweiler teil. „Für mich ist Urloffen ein heißer Kandidat, die wohl stärkste Mannschaft der teilnehmenden Vereine“, so Nachwuchscoach Alexander Michael. Trotzdem haben alle Mannschaften auf gewissen Positionen ihre Siegringer. Schon im Vorfeld machte sich der 30-Jährige schlau, wie die Teams besetzt sind. Aufgrund der geringen Anzahl der Vereine rechnen sich auch die Grizzlys eine Medaille aus. „Trotzdem muss hier alles glattlaufen, keiner darf sich in den Kämpfen verletzen oder ausfallen“, so Alexander Michael, der zusammen mit Christian Fochtler, Maximilian Gerlach und Tobias Schmidt die Mannschaft betreuen wird. Mit Adam Leifridt, amtierender deutscher Vizemeister, und Ewald Stoll haben die Nürnberger zudem auch zwei Siegringer in ihren Reihen. Die Daumen für die Norisstädter sind gedrückt.

Hier geht es zu den Ergebnissen bei der DMM in Heusweiler:

Liga-Datenbank

Aktuelles aus den Bezirken

  • Ex-Bezirkschef Dieter Schütz feierte 80. Geburtstag

    Dieter Schütz, ehemaliger Vorsitzender des Bezirks Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband, hat jüngst seinen 80. Geburtstag gefeiert. Diesen tollen Anlass nutzten Westendorfs Zweiter Vorstand Bernhard Hofmann, Abteilungsleiter Thomas Stechele und der Bezirksvorsitzende Stefan Günter zu einem...

  • Offene Bezirksmeisterschaften im Beach-Wrestling

    Der Bezirk Niederbayern-Oberpfalz im Bayerischen Ringer-Verband richtet am 10. Juli eine offene Bezirksmeisterschaft im Beach-Wrestling aus. Ort des Geschehens ist Geiselhöring. Das Turnier stellt das Highlight des hiesigen Bürgerfestes dar. Für die Gewinner gibt es Medaillen und Sachpreise. Hier...

  • Christian Pribil neuer Bezirkschef

    Christian Pribil ist neuer Vorsitzender des Ringerbezirks Inn/Chiem. Er löst damit Alexander Schrader (Burghausen) ab, der sich aus persönlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung gestellt hat. In Traunstein fand die Bezirkssitzung statt, an der auch BRV-Vizepräsident Sport Reinhard...

  • 1. Mädels-Tag im Bezirk Mittelfranken

    Nachdem der TV Feldkirchen im Bezirk Oberbayern den ersten Mädels-Tag mit großem Erfolg durchgeführt hat, zieht nun Mittelfranken nach. Am 10. Juli kommen in der Windeckhalle Burgebrach nun alle ringenden Mädchen im Alter von sechs bis 18 Jahren zu einem Lehrgang zusammen. Das erste Training...

  • Starke Mädchen haben keine Angst

    Die Abteilungsleitung des TSV Burgebrach wird das Ringen der weiblichen Aktiven fördern. Ringerchef Volkmar Schmal: „Bei den weiblichen Aktiven sehen wir enormes Potential. Im Judo ist es ganz normal, das weibliche Aktive kämpfen. Das wollen wir auch im Ringen beim TSV Burgebrach“.  Andrea Schmal...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok