Während in Hösbach die bayerischen Freistiler am Sonntag vier Mal um Gold kämpfen, werden die Griechisch-Römisch-Spezialisten ohne einen deutschen Meistertitel, geschweige einer Medaille die Heimfahrt aus Werdau antreten.

Das Griechisch-Römisch-Team des BRV mit den Landestrainern Matthias Fornoff (ha, rechts), Matthias Baumeister (links) und Aaron Sanders (3.v.l.) in Werdau. Auch im Bild die drei Kampfrichter Robert Reitmeir (Aichach), Patrik Tomanek (Nürnberg 04) und Johannes Steinberger (Untergriesbach). © Aaron Sanders/BRV

Nach zwei Niederlagen musste der Freisinger Johan Mitzscherling (51 kg) die Segel streichen. Auch im Limit bis 55 kg spielten die bayerischen Vertreter keine Rolle im Kampf um die vorderen Plätze. Der Westendorfer Noah Wurmser hatte keinen Auftrag. Nach zwei Niederlagen war für ihn ebenfalls das Turnier beendet. Das gleiche Schicksal ereilte auch Joel Anthofer (Regensburg). Im Limit bis 65 Kilo startete der Westendorfer Maximilian Prestele mit einer Niederlage ins Turnier. Danach folgten drei Siege, ehe er bei seinem letzten Auftritt in Werdau durch eine Schulterniederlage von Levi Ulamec (Ludwigsburg-Neckarweihingen) gestoppt wurde. Platz acht für den Allgäuer in der Bilanz. Um Platz fünf und sechs geht es für den Traunsteiner Valentino Prelic. Am Sonntagvormittag hat er es im Limit bis 92 Kilo mit John-Paul Spatschke (KSV Pausa) zu tun.

Alle Ergebnisse aus bayerischer Sicht in der Übersicht

51 kg: (12 Teilnehmer) 11. Johan Mitzscherling (SpVgg Freising)
55 kg: (14) 12. Noah Wurmser (TSV Westendorf), 14. Joel Anthofer (1. AC Regensburg)
60 kg: (24) 15. Fabien Meier (SC Oberölsbach)
65 kg: (26) 8. Maximilian Prestele (TSV Westendorf), 10. Simon Hilpert (TSV 1860 Weißenburg), 17. Valentin Turovskij (SV Wacker Burghausen), 19. Moritz Roth (ESV München-Ost)
71 kg: (32) 9. Jonas Zimmermann (1. AC Regensburg), 17. Jamie-Leon Dirnhofer (SC Oberölsbach), 25. Ole Hansen (Nürnberg Grizzlys)

Aktuelles aus den Bezirken

  • Lehrgang für die Nachwuchsringer in Lichtenfels

    Der Bezirk Oberfranken im Bayerischen Ringer-Verband hat nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause jüngst einen Tageslehrgang für Nachwuchsringer in Lichtenfels durchgeführt. Dabei standen die lange nicht geförderten Breitensportler der oberfränkischen Vereine wieder im Rampenlicht. In drei...

  • Weitere Termine für Pokalkämpfe

    Am 21. Mai kommt es um 19.00 Uhr zum Duell zwischen dem TV Unterdürrbach und SC 04 Nürnberg. Am 4. Juni messen sich um 19.30 Uhr der TSV Burgebrach und der TV 1848 Erlangen.

  • Bezirkspokal findet 2022 wieder statt

    Es geht wieder um den Bezirkspokal 2022: Nach der coronabedingten Pause haben sich sieben Teams für diesen Wettbewerb innerhalb des Bezirks Mittelfranken angemeldet. Bei den Bayerischen Meisterschaften in Burgebrach gab es die Auslosung. Landestrainer Matthias Fornhoff zog folgende Paarungen fürs...

  • Bezirkstraining war ein voller Erfolg

    Endlich wieder ein gemeinsames Training im Bezirk Niederbayern/Oberpfalz: Jüngst kamen knapp 40 Kinder aus Amberg, Mietraching, Untergriesbach, Kelheim und Geiselhöring zusammen. Schauplatz der Maßnahme war Kelheim. Der ATSV war ein großartiger Gastgeber. Bezirksstützpunkttrainer Christopher...

  • Bezirkstraining in Nürnberg

    Gruppenbild der teilnehmenden Nachwuchsathleten mit dem prominenten Gast in der Mitte, Roland Schwarz. © Baumeister

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok