Mit dem Auswärtskampf gegen die Eagles Lichtenfels beenden die Nürnberg Grizzlys am Samstag nun offiziell die Gruppenphase der Südost-Staffel. Wie schon vor einer Woche daheim in der heimischen AVIA-Arena werden nun auch in Bad Staffelstein keine Zuschauer erwartet. Der erste Auftritt im fränkischen Derby ging recht deutlich mit 18:9 an die Grizzlys. Es ist der letzte Kampf im Jahr 2021, ehe am 8. Januar die Playoffs offiziell starten.

„Es wird nochmals ein heißer Tanz“, schwört Sportdirektor Mario Besold die Mannschaft auf das Duell gegen Lichtenfels ein. Denn theoretisch ist das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes noch immer möglich. Voraussetzung ist aber ein Sieg gegen die Oberfranken und eine gleichzeitige Niederlage oder ein Remis des ASV Schorndorf gegen die RKG Reilingen-Hockenheim. Alles Weitere aus Sicht der Grizzlys gibt es hier. Die Eagles wollen natürlich alles versuchen, den Norisstädtern ein Bein zu stellen. Bereits vor zehn Jahren standen Nürnberg und Lichtenfels gegeneinander, doch waren es die Korbstädter, die Mal um Mal den Kürzeren zogen. Das soll sich aus ihrer Sicht am Abend ändern. Der Vorbericht aus Sicht der Eagles. Dagegen muss der SV Wacker Burghausen gegen Schlusslicht Viernheim antreten. Dabei plant der Ligaprimus der Südoststaffel einen letzten Sieg in der Hauptrunde. Hier geht es zum Ausblick aus Sicht der Ostbayern.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Führungsspitze bleibt unverändert

    Die Führungsspitze des Bezirks Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband (BRV) bleibt weiterhin in bewährter Hand. Beim Bezirkstag sind Stefan Günter (Vorsitzender), Thomas Stechele (Sportreferent) und Ralf Kiyek (Kassier) vom TSV Westendorf für die nächsten zwei Jahre einstimmig in ihren Ämtern...

  • Kraemer und Stechele mit den Warriors im Viertelfinale

    Die für den SC Siegfried Kleinostheim startenden Bundesligaringer Christopher Kraemer und Niklas Stechele stehen mit ihrem Club im Viertelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Für die beiden Ostallgäuer, die dem TSV Westendorf angehören, geht der Playoff-Traum weiter. Nach dem...

  • SSV Höchstädt gründet neue Ringerabteilung

    Der Bezirk Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband freut sich über Zuwachs. Denn der SSV Höchstädt hat unlängst eine neue Ringerabteilung gegründet. An der Spitze steht Daniel Raicu. Er ist Sportlehrer an der Mittelschule Nördlingen. Raicu war selbst aktiver Ringer. Sein Ziel ist es, Höchstädt zu...

  • Neuer Trainingsmattenraum für TV Geiselhöring

    Es ist ein großartiger Anblick: Der neue Trainingsmattenraum des TV Geiselhöring. Damit ging ein lang ersehnter Wunsch der Ringer endlich in Erfüllung. Die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung berichtete über dieses Ereignis in voller Ausführlichkeit. © TV Geiselhöring  

  • Aichacher Urgestein verstorben

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok