Ohne große Mühe feierten die Nürnberg Grizzlys in der Bayerischen Ringer-Oberliga einen 22:5-Auswärtserfolg gegen den SV Mietraching. Für die Franken war es der vierte Sieg in der laufenden Saison.

„Schon nach der Waage war mir klar, dass uns der Sieg nicht zu nehmen ist“, so Coach Alexander Michael. Insgesamt gingen sieben Einzelerfolge auf das Konto der Grizzlys. Bereits zur Pause stellten die Gäste bei den Niederbayern die Weichen auf Sieg. Vier neue Gesichter hatten in dieser Saison ihre Feuertaufe: Benny-Ben Berkil, Hamed Kiami, Sven Dürmeier und Mark Weimar. Doch der Reihe nach. Julian Edel (57 kg/Freistil) feierte einen Schultersieg über Julian-Kai Braun. Pech hatte Erkan Celik im Schwergewicht. Nach einer 3:0-Führung gegen Markus Lederer verlor er noch mit 3:3 (bedingt durch eine Zweierwertung seines Gegners). Berkil verlor nur mit 3:4. Yusuf Senyigit machte im Halbschwergewicht kurzen Prozess, als er Wolfgang Stark vorzeitig auspunktete. Einen knappen 5:4-Punktsieg feierte Kiani gegen Raymund Farkas. Zur Pause führten die Gäste aus der Frankenmetropole mit 9:2.

Zwei Schultersiege von Anthony Sanders (86 kg/Griechisch-Römisch) und Evgenij Valentir (80 kg/Freistil) sowie ein weiterer technischer Überlegenheitssieg von Sven Dürmeier (71 kg/Griechisch-Römisch), der ebenfalls vier Mannschaftspunkte einbrachte, zogen die Gäste uneinholbar davon. Weil Adrian Barnowski gegen Norbert Lukacs mit 3:12-Wertungspunkten verlor, übte Mietraching nur noch etwas Ergebniskosmetik. Doch im letzten Duell des Abends gewann Mark Weimar knapp mit 6:4 und bekam nach dem Kampf gar ein Sonderlob von Coach Alexander Michael. „Er hat einen starken Kampf gemacht. Das hat mir sehr gefallen.“ Insgesamt habe das gesamte Team eine klasse Leistung gezeigt und zwei wichtige Punkte geholt.

Unterdessen hat die dritte Mannschaft in der Bayernliga-Nord eine hohe 8:25-Niederlage kassiert. Nur drei Einzelkämpfe gingen auf das Konto der Grizzlys, die sogar die Gewichtsklasse bis 61 Kilo im griechisch-römischen Stil nicht besetzten. In der Tabelle liegen die Grizzlys III mit 6:6-Punkten auf Rang fünf.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Führungsspitze bleibt unverändert

    Die Führungsspitze des Bezirks Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband (BRV) bleibt weiterhin in bewährter Hand. Beim Bezirkstag sind Stefan Günter (Vorsitzender), Thomas Stechele (Sportreferent) und Ralf Kiyek (Kassier) vom TSV Westendorf für die nächsten zwei Jahre einstimmig in ihren Ämtern...

  • Kraemer und Stechele mit den Warriors im Viertelfinale

    Die für den SC Siegfried Kleinostheim startenden Bundesligaringer Christopher Kraemer und Niklas Stechele stehen mit ihrem Club im Viertelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Für die beiden Ostallgäuer, die dem TSV Westendorf angehören, geht der Playoff-Traum weiter. Nach dem...

  • SSV Höchstädt gründet neue Ringerabteilung

    Der Bezirk Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband freut sich über Zuwachs. Denn der SSV Höchstädt hat unlängst eine neue Ringerabteilung gegründet. An der Spitze steht Daniel Raicu. Er ist Sportlehrer an der Mittelschule Nördlingen. Raicu war selbst aktiver Ringer. Sein Ziel ist es, Höchstädt zu...

  • Neuer Trainingsmattenraum für TV Geiselhöring

    Es ist ein großartiger Anblick: Der neue Trainingsmattenraum des TV Geiselhöring. Damit ging ein lang ersehnter Wunsch der Ringer endlich in Erfüllung. Die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung berichtete über dieses Ereignis in voller Ausführlichkeit. © TV Geiselhöring  

  • Aichacher Urgestein verstorben

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok