Die beiden bayerischen Freistil-Spezialisten Niklas Stechele und Eduard Tatarinov sind beim Individual World-Cup in Belgrad vorzeitig ausgeschieden. Der 19-jährige Stechele begann in der leichtesten Gewichtsklasse bis 57 Kilo mit einem technischen Überlegenheitssieg, als er vor Ablauf der sechsminütigen Kampfzeit Adam Biboulatov mit 12:2 bezwang. Nach einem 0:2-Rückstand drehte der Westendorfer den Kampf und führte zur Pause mit 6:2-Wertungspunkten. Danach brachte der DRB-Kaderathlet seinen ersten Kampf erfolgreich zum Abschluss. Allerdings musste sich Stechele in seinem zweiten Auftritt gegen Diamantino Fafe knapp mit 3:5-Wertungspunkten geschlagen geben. Da sein Gegner aber den Viertelfinalkampf verlor, war auch für den Ostallgäuer das Turnier vorzeitig vorüber.

Auf verlorenem Posten war Niklas Stechele (blaues Trikot) im Achtelfinale des World-Cups in Belgrad. © Gerhard Remus

Im Limit bis 79 Kilo genoss Eduard Tatarinov das internationale Flair. Der Ringer des SV Wacker Burghausen bestritt nur einen Turnierkampf. Der Uzbeke Rashid Kurbanov gewann am Ende mit 6:1-Wertungspunkten, verlor aber im Viertelfinale, sodass auch Tatarinov die Segel streichen musste.

 

Aktuelles aus den Bezirken

  • Schwäbische Vereine kommen online zusammen

    Der Ringerbezirk Schwaben im BRV ist in diesem Jahr zum ersten Mal wieder zusammengekommen – wenn auch unter anderen Umständen. Via Videokonferenz gab es einen Austausch unter den Vereinen. Auch Vizepräsident Sport Florian Geiger folgte der Einladung und nahm sich Zeit, um die Sorgen und Anliegen...

  • Ringerkalender des SC Anger für 2021

    Auch wenn aktuell leider keine Kämpfe der Angerer Athleten stattfinden, so müssen die Ringerfans im kleinen oberbayerischen Dorf und Umgebung doch nicht ganz auf ihren Lieblingssport verzichten. Bei einem Treffen mit der Privatbrauerei Wieninger, dem langjährigen und beständigen Partner der...

  • Eine seltene Ehrung: Franz Walter sen. seit 70 Jahren beim SC Isaria

    Eigentlich findet die Ehrung langjähriger Mitglieder immer anlässlich der Jahreshauptversammlung statt. In diesem Jahr ist vieles anders, darum hat der Verein die Ehrung für ein sehr seltenes Ereignis in das Wohnzimmer des Jubilars verlegt.

  • Bezirkspokal 2020 findet nicht statt

    Jetzt ist das eingetroffen, was viele Ringsportbegeisterte bereits erahnt haben: Da bis zum 30. Juni 2020 sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, hat sich der Bezirk Mittelfranken im BRV dazu entschlossen, den Bezirkspokal dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Bezirkschef Martin...

  • Helmut Rösner: Alles Gute zum 60. Geburtstag

    Der ehemalige Kampfrichterobmann und Kampfrichter, Helmut Rösner, hat Ende Februar seinen 60. Geburtstag gefeiert. 1989 begann seine Laufbahn als Kampfrichter. Hier erreichte er die Bezirkslizenz, zwei Jahre später erwarb er die Landeslizenz, ehe er von 2000 bis 2019 sogar Kämpfe in der Bundesliga leitete....

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok