Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) hat an die Vereine einen Leitfaden für Trainingseinheiten und speziell für den Wettkampf weitergeleitet. Darin appelliert das Präsidium an die Mitglieder, was Vereine, Trainer und Ringer unter den gegenwärtigen Vorgaben überhaupt zu beachten haben. „In dieser Ausnahmesituation wollen wir damit Allen eine Orientierung geben und Wege aufzeigen, wie Ringen wieder im Wettkampf stattfinden kann“, betont Florian Geiger, Vizepräsident Sport. Er macht aber unmissverständlich deutlich, dass es für eine Rückkehr zur Normalität noch zu früh sei. Jede Lockerung bedeute aber einen Zuwachs an Lebensqualität. „Lassen Sie uns weiter gemeinsam vorangehen, verantwortungsvoll, aber auch mit der gebotenen Vernunft.“ Die schrittweise Freigabe des Trainingsbetriebs war ein erster großer Schritt, nun soll die Rückkehr in den Wettkampf erfolgen.

Der BRV hat ein Muster-Hygienekonzept erarbeitet, dies soll als Leitfaden und Orientierungshilfe dienen. Sämtliche für das Ringen notwendige Vorgänge und Tätigkeiten finden in Zone 1 statt. Die Umkleidekabinen bilden Zone 2, während der gesamte zugängliche Publikumsbereich als Zone 3 bezeichnet wird. Ausgenommen sind Gastronomie- und Sanitäreinrichtungen. Die Behörden können hier ein eigenes Konzept, also eine eigene Verordnung verlangen. Der BRV betont: Durch die aufgeführten Maßnahmen soll das Infektionsrisiko minimiert werden. Eine hundertprozentige Sicherheit für alle Beteiligten kann nicht garantiert werden!

Als Übersicht hat der BRV sämtliche Dokumente zur Einsicht zusammengestellt. Sie stehen ab sofort zum Download bereit.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Präsenzsitzung des Bezirks Mittelfranken war erfolgreich

    Der Bezirk Mittelfranken im Bayerischen Ringer-Verband hat sich in Erlangen zu einer lang ersehnten Präsenzsitzung getroffen. Nicht alle kamen zusammen, vier Vereine hatten sich im Vorfeld entschuldigt. „Die Vereine melden durchgängig Positives vom Trainingsbetrieb im Nachwuchsbereich“, freut sich...

  • Westendorfer Kraemer und Stechele bei DRB-Kaderturnier in Hösbach

    Der Deutsche Ringer-Bund hat vor Wochen schon signalisiert, für die Männer und Frauen erneut keine nationalen Titelkämpfe auszurichten. Die letzten Meisterschaften fanden 2019 in Kaufbeuren und Riegelsberg (Saarland) statt. Schon im vergangenen Jahr konnten coronabedingt keine Medaillen vergeben...

  • Bezirk Mittelfranken kommt wieder zusammen

    Der Ringerbezirk Mittelfranken im Bayerischen Ringer-Verband hält am Freitag (16. Juli) wieder eine Präsenzsitzung ab. In Erlangen in der Jahnturnhalle des TV 1848 kommen die Vereinsvertreter zu ihrer Bezirkssitzung zusammen. Ab 19.00 Uhr geht es um Verwaltungs- und Sporttechnisches. Aufgrund der...

  • Hartes Training fürs Comeback - Nachgefragt bei Christopher Kraemer

    Noch ist Christopher Kraemer nicht hundertprozentig fit. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes ist allerdings auf einem guten Weg der Besserung. Sein größter Konkurrent, Etienne Kinsinger, schaffte vor wenigen Wochen Großes: Der Saarländer löste beim Qualifikationsturnier in Budapest...

  • Aufnahme in den DRB-Kader

    Es sind großartige Nachrichten für den TSV Westendorf: Luis Wurmer ist ab 1. März Mitglied im Bundeskader des Deutschen Ringer-Bundes. Der 16-Jährige ist nach Christopher Kraemer und Niklas Stechele der dritte Athlet aus dem Ringerdorf, der die Ostallgäuer Farben auch international vertreten darf....

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Die Geschäftsstelle ist vom 09.08. – 20.08.2021 geschlossen.

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok