Bayerns Ringerinnen und Ringer warten weiterhin auf einen geregelten Trainingsbetrieb. Auch nach der fünften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahme müssen sich die Athleten in Geduld üben. Dennoch gibt es für die Ringer ab dem 8. Juni neue Lockerungen. Die Anzahl der Sportler im Outdoortraining darf dann ab 20 Teilnehmer erhöht werden. Weiterhin ist auch die Aufnahme des Indoortrainings in Kleingruppen für den Breitensportbereich, sowohl in der Turnhalle beziehungsweise Mattenraum als auch im Fitness- und Kraftraum wieder möglich. In einem weiteren Schreiben an die bayerischen Ringer-Vereine heißt es von Florian Geiger, Vizepräsident Sport:

„Falls die im Bereich Leistungssport skizzierten Maßnahmen für ein Training mit Körperkontakt am Bundesstützpunkt genehmigt werden und praktikabel umsetzbar sind, werden wir dies nach entsprechender Evaluation auch auf unsere Landesstützpunkte ausweiten, damit endlich auch der Trainingswiedereinstieg der Landeskaderathleten wieder sichergestellt werden kann.“ Die Situation für unseren geliebten Sport sei weiterhin sehr angespannt und könne, nach wie vor, in Existenzbedrohung resultieren. „Daher ist jeder Einzelne von Euch dringend dazu aufgefordert, anhand der Vorgaben in diesem Konzept an der stufenweisen Normalisierung des Sportbetriebes mitzuwirken“, appelliert Geiger an die große bayerische Ringerfamilie. Denn ein Wettkampfbetrieb ist weiterhin untersagt!

Im Downloadbereich ist die zweite Version bereitgestellt. Neben organisatorischen Maßnahmen und den generellen Sicherheits- und Hygieneregeln, gibt es neue Erkenntnisse im Bereich Umsetzung der Schutzmaßnahmen im Breitensport und Leistungssport. Hinzu kommen allgemeine Verhaltensempfehlungen für die häusliche private Hygiene.

 

Aktuelles aus den Bezirken

  • Ringerkalender des SC Anger für 2021

    Auch wenn aktuell leider keine Kämpfe der Angerer Athleten stattfinden, so müssen die Ringerfans im kleinen oberbayerischen Dorf und Umgebung doch nicht ganz auf ihren Lieblingssport verzichten. Bei einem Treffen mit der Privatbrauerei Wieninger, dem langjährigen und beständigen Partner der...

  • Eine seltene Ehrung: Franz Walter sen. seit 70 Jahren beim SC Isaria

    Eigentlich findet die Ehrung langjähriger Mitglieder immer anlässlich der Jahreshauptversammlung statt. In diesem Jahr ist vieles anders, darum hat der Verein die Ehrung für ein sehr seltenes Ereignis in das Wohnzimmer des Jubilars verlegt.

  • Bezirkspokal 2020 findet nicht statt

    Jetzt ist das eingetroffen, was viele Ringsportbegeisterte bereits erahnt haben: Da bis zum 30. Juni 2020 sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, hat sich der Bezirk Mittelfranken im BRV dazu entschlossen, den Bezirkspokal dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Bezirkschef Martin...

  • Helmut Rösner: Alles Gute zum 60. Geburtstag

    Der ehemalige Kampfrichterobmann und Kampfrichter, Helmut Rösner, hat Ende Februar seinen 60. Geburtstag gefeiert. 1989 begann seine Laufbahn als Kampfrichter. Hier erreichte er die Bezirkslizenz, zwei Jahre später erwarb er die Landeslizenz, ehe er von 2000 bis 2019 sogar Kämpfe in der Bundesliga leitete....

  • Titelkämpfe Anfang Mai

    Der Termin für die Schwäbischen Bezirksmeisterschaften steht nun fest: Am 2. Mai werden die Titelkämpfe in Aichach über die Bühne gehen. Eine Ausschreibung sowie weitere detaillierte Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok