Wir alle befinden uns derzeit in einer Ausnahmesituation. Die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 zwingt die Vereine des Bayerischen Ringerverbandes zu nie dagewesenen Maßnahmen. Diese bringen vor allem die SportlerInnen und ihre TrainerInnen aber auch die Eltern in eine schwierige Situation. Die Wiederaufnahme des regulären Trainingsbetriebes in den Bayerischen Vereinen und im Bayerischen Ringer Verband könnte noch Monate andauern.

Deshalb möchten wir euch und euren Sportlern/innen im Nachwuchsbereich folgende Hilfen für die Grundausbildung und des Grundlagentrainings anbieten.

Demnächst werden Informationen, weiterführende Hinweise, Praxismaterialien, wertvolle Links und Literatur auf der BRV Seite zur Verfügung gestellt. Dies soll Trainer, Sportler und Eltern in dieser Zeit unterstützen: inhaltlich, fachlich, praktisch – aber vor allem auch dabei, miteinander in Kontakt zu bleiben.

Da es beim Ringen zu ungewöhnlich engem Körperkontakt kommt und auf Grund der jetzigen Situation „Abstand und Hygiene“ ein wichtiger Faktor ist, haben wir uns folgende Inhalte, Übungen für unser tägliches Training überlegt.

Der Aufbau einer Trainingsstunde sollte nach der klassischen Dreiteilung erfolgen. Dabei haben Einleitungsteil, Hauptteil und Schluss folgende Aufgabe

Einleitungs- oder Vorbereitungsteil:

  • Allgemeines und spezielles Aufwärmen
  • Einstimmen
  • Vorbereitung Übung für den Hauptteil

Hauptteil:

  • Lernziel wird erarbeitet
  • Eigentlicher Inhalt der Trainingseinheit

Schlussteil oder Ausklang:

  • Freudvoller Abschluss des Trainings durch ein Spiel
  • Interesse wecken auf die nächste Trainingseinheit

Beispiel einer Trainingseinheit: Rahmenbedingungen

  • Dauer 60 min.
  • Empfohlenes Alter: 6-10
  • Gruppenstärke: max. 6
  • Trainingsort: Freies Gelände
  • Hilfsmittel: Pfeife, Badetuch, Zeitung, Seil und Reifen, Bälle
  • Lernziel: Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten, Aufbau kooperativen Verhaltensweisen

 

Begrüßung / Erläuterung Abstandhalten ist wichtig, Kinder werden aufgeklärt über die Spielregeln und Abläufe des Trainings

Einleitung:

  1. Simon Spiel

Alle Kinder laufen kreuz und quer durcheinander, ohne sich zu berühren. Der Trainer/in gibt Kommandos (z.B. Bauchlage, Rückenlage, Bankstellung, Laufen, Stopp usw.), die nur dann ausgeführt werden dürfen, wenn zuvor das Kommando „Simon“ erteilt wurde. Hinweis: a) Sieger finden durch Ausscheiden, wer zuckt oder den Befehl nicht ausführt scheidet aus. b) Strafe für zu langsames Reagieren, z. b. Liegestützen.

 

  1. Spiegelbild

Zwei Kinder stehen sich mit genügend Abstand gegenüber (evtl. durch Abstandsmarkierung) Das eine Kind macht eine Bewegung eine Übung vor, das andere Kind diese spiegelbildlich nach.

 

Hauptteil:

1. Laufspiel/Einfrieren

Die Kinder laufen durcheinander. Auf ein Stopp-Signal halten alle sofort an, und halten sofort diese Position im Gleichgewicht, bis ein Signal zum Weiterlaufen kommt

 

2. Kreis ziehen

Zwei Kinder stehen um einen Reifen oder Gummischlauch herum, und versuchen sich gegenseitig in den Kreis zu ziehen. Bemerkung: die Kinder benutzen als Kontakt Verbindung / Verlängerung ein Badetuch oder ein Seil, das an den jeweiligen Enden fest angepackt wird.

 

3. Rumpfstabilisierung

Zeit

Übung

Umfang

Intensität

Zielstellung

2 min.

Gerader Crunch

10 x

Eigenes Körpergewicht

Funktionelle und kontrollierte Ausführung

Paddeln in Bauchlage

30 Sek.

Diagonaler Crunch

2x je 5x

 

Pause

 

individuell

 

2 min.

Hüftheben in Crunchposition

20x

Eigenes Körpergewicht

Funktionelle und kontrollierte Ausführung

Umfaller

30 Sek.

Liegestütz-Stabis auf Bällen

30 Sek.

 

 

Schlussteil/Ausklang:

  • Lockeres Auslaufen
  • Ausschütteln beider Arme und der Schultern
  • Ausschütteln der Unterschenkel von den Füßen her
  • Ausschütteln der Beine

Verabschiedung ohne Handschlag und auf angemessenem Abstand achten auf Feedback der Kinder achten und das Training für das nächste Einheit gegeben falls verändern.

Übungserläuterung für Rumpfstabilisierung:

Gerader Crunch

  • Rechter Winkel in Knie- und Hüftgelenk
  • Abheben des Rumpfes nur bis die Lendenwirbelsäule den Boden verlässt.

Paddeln in der Bauchlage

  • In der Bauchlage Fußballen aufsetzten und Ganzkörperspannung halten
  • den Oberkörper nur leicht anheben (Stirn ist nahe am Boden)
  • Daumen nach oben und die gestreckten Arme abwechselnd leicht heben

Diagonaler Crunch

  • Ausgangsstellung wie beim geraden Crunch
  • Diagonalen Druck (Hand gegen Knie) aufbauen und für 3 bis 5 Sekunden halten

 

Hüftheben in Crunchposition

  • Ausgangstellung wie beim geraden Crunch
  • Beim Hüftheben gehen die Knie senkrecht nach oben (nicht in Richtung Brust oder Kopf)

Umfaller

  • Mit gestreckter Hüfte “aus dem Kniestand“ vorbeugen und Rücken flach halten - nicht in der Hüfte vorbeugen/abknicken
  • So weit vorbeugen, dass die Position gerade noch gehalten werden kann

 

Liegestütz-Stabis auf Bällen (Gymnastikbälle, kleine Medizinbälle)

  • Gestreckter Körper in Bauchausrichtung
  • Stabile Haltung, in keine Richtung ausweichen
  • Langsames absenken des Körpers, kurz verweilen langsames anheben in die Angangsposition

Aktuelles aus den Bezirken

  • Oberliga: Westendorf holt 23:12-Heimsieg über Geiselhöring

    Der TSV Westendorf hat auch seinen zweiten Kampf in der Bayerischen Oberliga für sich entschieden. Vor heimischem Publikum setzten sich die Ostallgäuer am Ende mit 23:12 gegen den TV Geiselhöring durch. Insgesamt gingen sieben Einzelkämpfe an den TSV. Allerdings sahen die rund 300 Zuschauer in der...

  • Bayernliga: Hof unterliegt Grizzlys knapp mit 15:16

    Die Hofer hatten kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. Besser lässt sich der Mannschaftskampf des ASV Hof gegen die dritte Garnitur des SV Joh. Nürnberg nicht beschreiben. Die Nürnberger reisten mit der bislang stärksten Aufstellung nach Hof. Sie setzten insgesamt vier sieggewohnte Ringer...

  • Oberliga: Grizzlys verlieren in Hallbergmoos

    Die Nürnberg Grizzlys sind nicht mehr Tabellenführer der Bayerischen Oberliga. Nach ihren beiden Siegen über Geiselhöring und Burgebrach kassierten sie am vergangenen Samstag eine deutliche Auswärtsniederlage. Mit 9:21 unterlagen sie beim SV Siegfried Hallbergmoos. Nur drei Kämpfe gingen in der...

  • Oberliga: Nürnberg muss nach Hallbergmoos

    In der Bundesliga stehen die Nürnberg Grizzlys vor einem ruhigen Wochenende. Nach der Auftaktniederlage vor einer Woche gegen Wacker Burghausen ruht die gesamte Liga aufgrund eines hochkarätigen Turniers. Bei den Thor Masters in Dänemark steht auch der Grizzly Denis Menekse im Limit bis 63 Kilo...

  • Oberliga: Westendorf trifft auf Geiselhöring

    Nachdem die Ringer des TSV Westendorf vergangenes Wochenende pausieren mussten, greifen sie am Samstag wieder ins Geschehen ein. Die Ostallgäuer treten daheim gegen den TV Geiselhöring an. Dagegen ist die zweite Mannschaft diesmal kampffrei. Zuletzt gewann der TSV Westendorf souverän den...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok