Der SV Wacker Burghausen hat das Triple sicher. Zum dritten Mal hintereinander sichern sich die Ostbayern die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Am Samstagabend gewannen sie auch das zweite Kräftemessen gegen den KSV Köllerbach. Allerdings war es diesmal deutlicher. Siegte Wacker im Saarland knapp noch mit 15:13, so schraubten sie am Ende das Gesamtergebnis beim 19:10-Rückkampferfolg nochmals nach oben.

Schon vor Kampfbeginn wurde ein großer Wacker-Ringer frenetisch gefeiert. Matthias Maasch beendete an diesem Abend seine aktive Laufbahn im Trikot der Burghauser. „Du warst nicht nur Aushängeschild, sondern auch eine wichtige Stütze der Nationalmannschaft“, hebt DRB-Präsident Manfred Werner hier besonders die enge Freundschaft und Verbundenheit zum dreifachen Weltmeister Frank Stäbler hervor. Werner bedankte sich für seine Unterstützung. Er wird sowohl dem BRV als auch in besonderer Weise seinem Club Wacker Burghausen als Trainer erhalten bleiben.

Das Finale war am Ende eine deutliche Angelegenheit für Burghausen. Die rund 1050 Zuschauer sahen insgesamt sechs Einzelsiege ihrer Mannschaft: Fabian Schmitt (57 kg/Griechisch-Römisch), Magomedmurad Gadzhiev (71 kg/Freistil), Soner Demirtas (74 kg/Freistil), Roland Schwarz (80 kg/Griechisch-Römisch), Kakhaber Khubezhty (86 kg/Freistil) und Ramsin Azizsir (98 kg/Griechisch-Römisch).

Insgesamt weist Burghausen 28, Köllerbach 21 Ringerpunkte vor. Geleitet wurde das letzte Duell in der DRB-Bundesliga-Saison 2019/2020 von Kampfrichter Ingo Gleisberg. Als Punktrichter fungierte Bernd Vollmer, Mattenpräsident war Uwe Manz.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirkspokal 2020 findet nicht statt

    Jetzt ist das eingetroffen, was viele Ringsportbegeisterte bereits erahnt haben: Da bis zum 30. Juni 2020 sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, hat sich der Bezirk Mittelfranken im BRV dazu entschlossen, den Bezirkspokal dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Bezirkschef Martin...

  • Helmut Rösner: Alles Gute zum 60. Geburtstag

    Der ehemalige Kampfrichterobmann und Kampfrichter, Helmut Rösner, hat Ende Februar seinen 60. Geburtstag gefeiert. 1989 begann seine Laufbahn als Kampfrichter. Hier erreichte er die Bezirkslizenz, zwei Jahre später erwarb er die Landeslizenz, ehe er von 2000 bis 2019 sogar Kämpfe in der Bundesliga leitete....

  • Titelkämpfe Anfang Mai

    Der Termin für die Schwäbischen Bezirksmeisterschaften steht nun fest: Am 2. Mai werden die Titelkämpfe in Aichach über die Bühne gehen. Eine Ausschreibung sowie weitere detaillierte Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

  • Auslosung Bezirkspokal 2020

    Der Bezirkspokal in Mittelfranken geht auch 2020 in eine weitere Runde. Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften in Zirndorf fand die Auslosung zu dieser Neuauflage statt. Insgesamt haben sich sieben Teams angemeldet. Dabei kommt es nun folgenden Paarungen im Viertelfinale:

  • Reibungsloser Verlauf bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf

    Nach Weißenburg war zum Abschluss der diesjährigen Bezirksmeisterschaften Zirndorf Austragungsstätte der regionalen Titelkämpfe. Ging am Samstag der Nachwuchs in den Altersklassen A/B-, C-, D- und E-Jugend auf die Matten, so suchten einen Tag später die Männer in beiden Stilarten ihre Meister.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

 Die Geschäftsstelle ist vom 07.08. - 24.08.2020 geschlossen!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok