Es ist schon hoch anzurechnen, wenn die beiden Nachwuchs-Bundestrainer Maik Bullmann (Griechisch-Römisch) und Marcel Ewald (Freistil) an einer gemeinsamen Maßnahme teilnehmen. So geschehen jüngst bei einem Lehrgang in Oberhaching. Auf Einladung der beiden hauptamtlichen Landestrainer des Bayerischen Ringer-Verbandes, Marcel und Matthias Fornoff (Griechisch-Römisch), waren die DRB-Trainer in der Sportschule zu Gast. Im Vordergrund standen neben dem Ringkampf-Bronzeabzeichen noch eine Leistungsdiagnostik an der TU München. „Hintergrund des RIka-Bronzeabzeichen ist, dass sämtliche Kaderathleten ein einheitliches Niveau und Level haben sollen. Das gibt der Deutsche Ringer-Bund vor“, erklärt Marcel Fornoff.

Alles in allem befürwortet der Freistil-Cheftrainer des BRV diese Maßnahme. Erfreulich ist, dass alle Teilnehmer das Bronzeabzeichnen erfolgreich bestanden haben. Zusätzlich wurde mit einigen ausgewählten Sportlern eine Leistungsdiagnostik durchgeführt. „Wir haben uns intensiv mit den Bundestrainern ausgetauscht. Sie haben sich viele Notizen gemacht“, sagt Marcel Fornoff. Schließlich nehmen die beiden DRB-Nachwuchstrainer viele Eindrücke und Erfahrungen mit. Da bei diesem speziellen Lehrgang Ringerinnen und Ringer beider Stilarten berücksichtigt wurden, soll dies auch künftig angeboten werden. „Wir werden im kommenden Jahr die Art des Lehrgangs natürlich wiederholen“, so Fornoff.

Foto: BRV/Fornoff

Der Lehrgang in Oberhaching war die letzte Trainingsmaßnahme im Jahr 2019. Allerdings steht vom 2. bis 6. Januar 2020 gleich der nächste Lehrgang in selbiger Wirkungsstätte auf dem Programm. Die Landestrainer Matthias Fornoff, Uwe Werner (Griechisch-Römisch) und Marcel Fornoff, Rudolf Gebhard (Freistil) begrüßen dann die bayerischen Kaderathleten aus dem Kadettenbereich in der Sportschule. Die fünftägige Maßnahme dient auch als Vorbereitung für das schon traditionelle Kaderturnier des DRB am 11. Januar in Bindlach.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Änderungen beim Andi Walter-Gedächtnisturnier am 11. April

    Das Andi-Walter-Gedächtnisturnier des SC Isaria Unterföhring wirft schon jetzt seine Schatten voraus. Bereits zum 41. Mal findet am Karsamstag, den 11. April, das A-, B-, C-, D- und E-Jugendturnier sowie der Ladies Cup jeweils im Freien Stil statt. Der Andrang ist Jahr für Jahr sehr groß. „Wir...

  • Weißenburg wieder ein hervorragender Gastgeber der Bezirksmeisterschaften

    Weißenburg war am vergangenen Samstag Schauplatz für die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der A/B-, C-, D- und E-Jugend.163 Teilnehmer aus 15 Vereinen nahmen an den Titelkämpfen teil. „Sehr erfreulich ist die Anzahl der Teilnehmer, aber auch die Anzahl der Vereine“, kommentiert...

  • Trauer im Bezirk Mittelfranken: Helmut Schrenker ist tot

    Der Bezirk Mittelfranken im BRV trauert um einen sehr verdienten Sportler und Vereinsfunktionär. Helmut Schrenker ist dieser Tage verstorben. Er war beim KSV Bamberg erfolgreicher Ringer, Deutscher Meister bei den Männern, und sehr viele Jahre als erfolgreicher Trainer tätig. Wir behalten Helmut...

  • „Wir sind der Bezirk“ - Motto des Sportjahres 2020 in Mittelfranken

    Der Bezirk Mittelfranken im Bayerischen Ringer-Verband richtet am 18. Januar seine Bezirksmeisterschaften in Weißenburg aus. Nicht nur diese Titelkämpfe, sondern das gesamt Sportjahr 2020 steht unter dem Motto: „Wir sind der Bezirk“. Bei der vergangenen Bezirkssitzung waren sich alle...

  • Bezirkstag in Westendorf

    Der Bezirk Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband hält am 18. Januar 2020 seinen ordentlichen Bezirkstag ab. Die Versammlung findet ab 10.00 Uhr in Westendorf, im Bürgerhaus Alpenblick, statt. 

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok