Schon am vierten Kampftag in der Bayerischen Ringer-Oberliga kommt es zum Gipfeltreffen. Am Samstagabend erwartet der TSV Westendorf den SC Anger zum Schlagabtausch. Um 19.30 Uhr messen sich die beiden noch einzigen ungeschlagenen Teams in der Sparkassen-Arena im Bürgerhaus. Zeitgleich trifft der TSV Berchtesgaden auf die SpVgg Freising, während die Bundesliga-Reserve des SV Siegfried Hallbergmoos den Vorkampf gegen den SC Isaria Unterföhring bestreitet.

Anders als der TSV Westendorf greift der SC Anger auf zwei Legionäre zurück. Die beiden Ungarn Robert Molnar und Armin Majoros verstärken das Team aus dem Berchtesgadener Land. Beide Athleten sind bisher ungeschlagen. Auch sonst traten die Oberbayern gegen Unterföhring (28:4) und Berchtesgaden (21:7) mit deutlichen Siegen zum Saisonauftakt auf. Für Hallbergmoos Vereinschef Michael Prill zählen der SC Anger und TSV Westendorf in der Südstaffel zum Favoritenkreis. Die beiden letzten Aufeinandertreffen gab es in der Saison 2016, als der TSV in der damaligen Zweiten Bundesliga sowohl den Hin- als auch den Rückkampf gegen Anger für sich entschied. Dem 17:9-Auswärtssieg in der Sporthalle Aufham folgte ein weiterer Sieg mit dem gleichen Resultat vor eigenem Publikum. Aus der damaligen Mannschaft sind nur noch Simon Einsle, Michael Heiß und Matthias Einsle übrig. Mehr erfahren

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         
         

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok