Ein erfolgreiches Wochenende erlebten die Nürnberger Nachwuchsathleten in eigener Halle. Beim traditionellen „Grizzly-Cup“ holte sich der Gastgeber zwar den Gewinn der Mannschaftswertung, verzichtete aber auf den Ehrenpreis zu Gunsten der starken ukrainischen Ringer, die insbesondere in der C- und B-Jugend einen famosen Auftritt hinlegten.

B-Jugend, griechisch-römischer Stil
35 kg: (1) 1. Ezikiel Witt (Kansas/USA)
38 kg: (4) 1. Kutil Arsenii (Konotop/Ukraine), 2. Daniil Yurchenko (Konotop/Ukraine), 3. Alex Vishniakov (SV Johannis Nürnberg), 4. Damir Shifadugov (SV Johannis Nürnberg)
41 kg: (3) 1. Dmyto Demianovskyi (Konotop/Ukraine), 2. Muchmad Chakimov (TSV Burgebrach), 3. Georg Kaschin (TSV Burgebrach)
44 kg: (2) 1. Ole Hansen (SC Isaria Unterföhring), 2. Sebastian Gerlach (SV Johannis Nürnberg)
48 kg: (3) 1. Tobias Müller (ESV München-Ost), 2. Sandro Gvasalia (ESV München-Ost), 3. Fabian Meier (SC Oberölsbach)
52 kg: (5) 1. Seyran Hüseynzade (SV Johannis Nürnberg), 2. Kristian Flink (VfL Wolfhagen), 3. Keymi Rothweiler (KSC Friesenheim), 4. Sascha Michel (SV Wacker Burghausen), 5. Toni Weigelt (TBVfL Neustadt/Wildenheid)
57 kg: (7) 1. Denys Kharchenko (Konotop/Ukraine), 2. Artem Shliakhovenko (Konotop/Ukraine), 3. Johann Engelhardt (TSV Burgebrach), 4. Jakob Klipert (SV Johannis Nürnberg), 5. Bilal Kerimov (SV Johannis Nürnberg), 6. Marco Semrau (ASC Röthenbach)
62 kg: (9) 1. Michael Welz (SC 04 Nürnberg), 2. Gunnar Frisch (KSV Pausa), 3. Filipp Nochovnyi (Konotop/Ukraine), 4. Patrick Fink (TSV Feucht), 5. Kenan Becher (SV Wacker Burghausen), 6. Erdem Cekik (SV Wacker Burghausen)
68 kg: (3) 1. Ivan Denychenko (Konotop/Ukraine), 2. Gianni Guica (TV Unterdürrbach), 3. Chris Pein (TV Unterdürrbach)
80 kg: (1) 1. Marco Stöcker (TSV Zirndorf)

C-Jugend, griechisch-römischer Stil
29 kg: (1) 1. Lennox Adam (TV Unterdürrbach)
31 kg: (4) 1. Bogdan Makarovets (Konotop/Ukraine), 2. Said Kaschijew (AC Regensburg), 3. Jonas Gruber (SC Oberölsbach), 4. Paul Neupert (TSV Zirndorf)
34 kg: (5) 1. Daniil Sushenko (Konotop/Ukraine), 2. Andrii Hehel (Konotop/Ukraine), 3. Lukas Bittel (TSV Burgebrach), 4. Luis Brandl (SV Johannis Nürnberg), 5. Marc Kling (SC 04 Nürnberg)
38 kg: (7) 1. Vladyslav Kovtun (Konotop/Ukraine), 2. Artur Gottfried (SV Johannis Nürnberg), 3. Salman Kaschijew (AC Regensburg), 4. Ismail Naciri (ESV München-Ost), 5. Anatoli Schlee (TSV Burgebrach), 6. Jan Ritter (ASV Hof)
42 kg: (11) 1. Zakhar Maslak (Konotop/Ukraine), 2. Keanu Muric (ASV Hof), 3. Muslim Kerimov (SV Johannis Nürnberg), 4. Rustam Eirich (TV Unterdürrbach), 5. Fabian Keck (TSV Zirndorf), 6. Nazar Ustymenkov (Konotop/Ukraine)
46 kg: (4) 1. Benny-Ben Berkil (SV Johannis Nürnberg), 2. Artur Nochovnyi (Konotop/Ukraine), 3. Leonard Linden (TSV Feucht), 4. Lano Schiller (TSV Feucht)
50 kg: (4) 1. Timofii Khymytsia (Konotop/Ukraine), 2. Danylo Kaverzin (Konotop/Ukraine), 3. Dionysios Osipidis (ESV München-Ost), 4. Konstantin Kneißl (TSV Aichach)
54 kg: (1) 1. Miriam Sanders (ESV München-Ost)
63 kg: (1) 1. Nico Maslikov (ASC Röthenbach)

D-Jugend, Freistil
28 kg: (3) 1. Halid Ahmedov (SV Johannis Nürnberg), 2. Frank Otto Weber (AC Forchheim), 3. Aaron Behl (SC Siegfried Kleinostheim)
30 kg: (6) 1. Mike Seel (SC Siegfried Kleinostheim), 2. Johann Seeger (TSV Zirndorf), 3. Otis Willem Genth (TV Unterdürrbach), 4. Abdul-Kerim Zhanhotov (TSV Burgebrach), 5. Landolin Kreuzer (TSV Aichach), 6. Eva Sargsian (TBVfL Neustadt/Wildenheid)
34 kg: (6) 1. Mark Barnowski (SV Johannis Nürnberg), 2. Deni Leon Roll (SV Johannis Nürnberg), 3. Tim Gerlach (SC Siegfried Kleinostheim), 4. Adam Dawidek (SV Johannis Nürnberg), 5. Gustav Schmidt (SV Johannis Nürnberg), 6. Ivan Hergert (ASV Neumarkt/Opf.)
38 kg: (5) 1. Inal Botirov (AC Regensburg), 2. Antonio Felker (TSV Zirndorf), 3. Max Baumeister (SV Johannis Nürnberg), 4. Luca Zinser (KSC Friesenheim), 5. Pira Raoul (TSV Aichach)
42 kg: (2) 1. Mia Bauer (ASV Hof), 2. Ruben Benedikt (TSV Burgebrach)
49 kg: (1) 1. Pablo Pfister (TSV Aichach)

E-Jugend, Freistil
20 kg: (3) 1. Henri Hocke (KSV Pausa), 2. Seyran Asatryan (SV Johannis Nürnberg), 3. Paul Nikolic (RC Kelchsau Tirol)
21 kg: (6) 1. Ali Abdulaev (SC 04 Nürnberg), 2. Lion Muric (ASV Hof), 3. Adam Tokmakov (TBVfL Neustadt/Wildenheid), 4. Benjamin Wiebe (ASV Neumarkt/Opf.), 5. Vadim Gavlik (ASV Hof), 6. Kai Seel (SC Siegfried Kleinostheim)
23 kg: (6) 1. Dennis Shevko (SC Isaria Unterföhring), 2. Clemens Seeger (TSV Zirndorf), 3. Andre Nikolic (RC Kelchsau Tirol), 4. Alexander Siebert (SC 04 Nürnberg), 5. Sakarija Dzukalaev (SC 04 Nürnberg), 6. David Pavienko (ASV Hof)
26 kg: (6) 1. Mario Welz (SC 04 Nürnberg), 2. Raphael Bauer (SV Johannis Nürnberg), 3. Valentin Lambrecht (ASV Neumarkt/Opf.), 4. Umar Abdulaev (SC 04 Nürnberg), 5. Raul Ageschin (ESV München-Ost), 6. Nick Metz (ESV München-Ost)
30 kg: (2) 1. Sabir Kaschijew (AC Regensburg), 2. Kerem Balci (SC 04 Nürnberg)
33 kg: (2) 1. Max Lehneis (SV Johannis Nürnberg), 2. Samuel Weis (SV Johannis Nürnberg)
43 kg: (1) 1. Parour Babayan (SV Johannis Nürnberg

alt

Aktuelles aus den Bezirken

  • Aichacher Urgestein verstorben

  • Eine Nachbetrachtung: Trainingsstätte und Ligenbetrieb der Aichacher Ringer

    Die heimische Trainingsstätte, und auch für das überregionale Wittelsbacher-Land-Turnier allseits beliebte Vierfachturnhalle, steht nunmehr seit Anfang Oktober wieder zur Verfügung. Die unklaren Trainingsbedingungen waren seit März 2020 eine durchgehende Belastungsprobe für die Abteilung Ringen...

  • Grizzlys treffen auf Viernheim und Westendorf

    „Die Voraussetzungen sind sehr gut, dass wir auch diesmal gewinnen“, blickt Cheftrainer Matthias Baumeister positiv auf den ersten Heimkampf in der Rückrunde der Ringer-Bundesliga. Diesmal gibt Aufsteiger SRC Viernheim seine Visitenkarte ab. Bereits um 17.30 Uhr kommt es in der AVIA-Arena zum...

  • Hof kann noch nicht in Wettkampfbetrieb eingreifen

    Die Verantwortlichen des ASV Hof haben die Heimkämpfe der ersten und der zweiten Mannschaft am kommenden Samstag, 20.11.2021 gegen den RSV Schonungen abgesagt. Hintergrund sind immer noch vorherrschenden Coronafälle im Kader der Hofer Ringer. Vorsitzender Wolfgang Fleischer: „Die Absage der...

  • Die Fahrt für Westendorf führt nach Nürnberg

    Der Bayerische Ringer-Verband hält weiterhin an der Ausrichtung von Meisterschaftskämpfen. Obwohl zahlreiche Vereine aufgrund der 2G-Regel bereits die Reißleine gezogen haben, kann der TSV Westendorf mit seinen beiden Mannschaften antreten. Während die Zweite auswärts beim ATSV Kelheim antritt,...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok