Für Niklas und Markus Stechele steht auf nationaler Ebene der eigentliche Höhepunkt bevor. Der Bayerische Ringer-Verband (BRV) hat beide Athleten für die Deutschen Meisterschaften in Riegelsberg (Saarland) im freien Stil nominiert. Damit gehören sie dem 17-köpfigen Team an.

Im leichtesten Limit geht Niklas Stechele auf die Matte. Der DRB-Kaderathlet gewann bei den Junioren-Titelkämpfen in diesem Jahr den Titel und geht auch bei den Männern als großer Favorit auf die Matte. „Wenn ich mir die Meldelisten so anschaue, führt Gold wohl nur über Niki“, sagt Jürgen Stechele, Männertrainer des TSV Westendorf, der seine beiden Neffen im Saarland betreuen wird. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl dürften sämtliche Kämpfe im Nordischen System, also jeder gegen jeden, erfolgen. „Ich bin gut vorbereitet, habe viele Lehrgänge hinter mir und will natürlich vorne mitringen“, bringt es Niklas Stechele gleich auf den Punkt.

Ein schwereres Teilnehmerfeld erwartet dagegen Markus Stechele, der im Limit bis 61 Kilogramm an den Start geht. Mit Nico-Antonio Zarcone (Riegelsberg), Victor Lyzen (Köllerbach) und Purya Jamali-Esmaeili-Kandi (Aachen-Walheim) warten drei Hochkaräter auf den TSV’ler. Stechele, der souverän vor zwei Wochen Bayerischer Meister wurde, geht aber nicht chancenlos ins Turnier. Dennoch bleibt er realistisch: „Die Klasse ist sehr stark besetzt, dennoch hoffe ich auf etwas Losglück. Ich gehe mit dem Ziel, eine Medaille zu holen, auf die Matte.“ Derweil ist Coach Jürgen Stechele einfach nur stolz und glücklich. „Wir fahren nach Riegelsberg, um nicht nur dabei zu sein, wir wollen uns so gut wie möglich verkaufen“, macht er deutlich.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Orlando Gutmann macht Sieg perfekt

    Die komplette Mannschaft rannte auf die Matte und feierte ihren Ole. Sekunden vorher war die Kampfzeit im letzten Kampf des Abends abgelaufen und der Sieg gegen Erik Kamm, der vor Jahren für den ASC Bindlach in der zweiten Bundesliga kämpfte, war besiegelt. Mit diesem Einzelsieg machte Gutmann den...

  • Kämpfende Burgebracher chancenlos

    Drei knappe Siege für den TSV Burgebrach haben nicht gereicht: So setzte sich der Favorit und Zeitplatzierte aus Westendorf erwartungsgemäß und hochverdient mit 19:4 durch. Die zahlreichen Zuschauer in der Windeck-Halle sahen kämpferische Duelle. Insgesamt gingen sieben Kämpfe über die Zeit. Drei...

  • Auswärtserfolg der Grizzlys in Mietraching

    Ohne große Mühe feierten die Nürnberg Grizzlys in der Bayerischen Ringer-Oberliga einen 22:5-Auswärtserfolg gegen den SV Mietraching. Für die Franken war es der vierte Sieg in der laufenden Saison. „Schon nach der Waage war mir klar, dass uns der Sieg nicht zu nehmen ist“, so Coach Alexander...

  • Westendorf gewinnt überraschend deutlich

    Der TSV Westendorf hat am vergangenen Wochenende seinen vierten Saisonsieg gefeiert. Die Ostallgäuer gewannen den Auswärtskampf gegen den TSV Burgebrach am Ende relativ deutlich mit 19:4.Eigentlich hatten die Oberfranken mit Westendorf noch eine offene Rechnung zu begleichen, weil sie vor zwei...

  • Auswärtskämpfe für die Nürnberg Grizzlys

    Während das Bundesliga-Team der Nürnberg Grizzlys daheim gegen Reilingen-Hockenheim um Punkte kämpft, sind dagegen die zweite und dritte Mannschaft auswärts gefordert. Der RSV Schonungen und der SV Mietraching sind die Gegner am Samstagabend. „Dass unsere dritte Mannschaft in der Bayernliga-Nord...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok