In Bayern ist Björn Goller Kampfrichterchef. Der erfahrene Mattenleiter und Funktionär des Bayerischen Ringer-Verbandes gehört weiterhin der Prüfungskommission des DRB an. Über seine Aufgaben, die Entwicklung im DRB und Jeffrey Spiegel als neuen Kampfrichterchef haben wir uns mit ihm unterhalten.

Björn Goller gehört weiterhin der Prüfungskommission des DRB an. © Günter

Jeffrey Spiegel ist neuer Kampfrichterchef im DRB. Ist das eine gute Wahl?

Goller: Jeffrey ist neben seinem Vorgänger im Amt der zweite deutsche Kampfrichter, der für uns in diesem Jahr bei den Olympischen Spielen auf der Matte war. Er hat die notwendige Erfahrung, das Können und das notwendige Wissen unser Kampfrichterchef in Deutschland zu sein.

Was bedeutet der Wechsel an der Spitze der Kampfrichter für Bayern? Eine noch engere Zusammenarbeit? Vielleicht gar Veränderungen?

Goller: Ich denke, es wird sich nicht viel ändern. Die jetzt schon bisher gute Zusammenarbeit wird sich weiter fortsetzen. Die Zusammenarbeit könnte sich dahingehend intensivieren, da Jeffrey schon auch neue Ideen mitbringt, Aufgaben neu verteilen möchte und die Mitglieder des Prüfungsausschusses noch mehr einbinden möchte. 

Zur Prüfungskommission: Dort sind auch zwei Bayern vertreten, mit dir und Petar Stefanov. Welche Aufgaben habt ihr beide dort genau?

Goller: Das ist schön, dass zwei Bayern hier vertreten sind. Damit wissen wir in Bayern auch immer gleich über Regeländerungen schnell Bescheid. Grundsätzlich beraten wir die Kampfrichterkommission in allgemeinen Dingen. Auf Deutschen Meisterschaften bewerten und bilden wir unsere Kampfrichter aus und tragen hier auch zu einer Rangreihenfolge innerhalb der Bundeslizenzkampfrichter bei. Weiterhin übernehmen wir auch ad hoc Aufgaben welche gerade anfallen.

Welches Fazit ziehst du oder ihr alle nach der Sitzung in Aschaffenburg?

Goller: Mit dem von Uwe Manz begonnen Kurs wurde ein sehr gutes Fundament in Deutschland gelegt. Mit Jeffrey und dem neuen Team wird dieser Kurs weiter fortgesetzt und noch intensiviert. 

Auch die Corona-Pandemie ist an den Kampfrichtern sicherlich nicht spürbar vorübergegangen. Wie schaut es aktuell in Bayern aus?

Goller: Tatsächlich hat der eine oder andere Kampfrichter aufgrund der aktuellen Lage darum gebeten, in der Mannschaftsrunde zu pausieren. Aber aufgehört hat bisher keiner. Für die nächsten Jahre kommt es in Bayern darauf an, junge Nachwuchskampfrichter zu gewinnen und langfristig zu halten. Wir werden die nächsten Jahre aufgrund des Alters von einigen Kampfrichtern doch einen gewissen „Adlerlass“ erfahren, welcher uns schon in gewisser Weise beschränken könnte. 

Aktuelles aus den Bezirken

  • Grizzlys gewinnen Bezirkspokal

    In beeindruckender Manier haben die Nürnberg Grizzlys den diesjährigen Bezirkspokal gewonnen. Das von Cheftrainer Matthias Baumeister aus allen drei Männerteams zusammengestellte Team gewann das Finale gegen den TSV Burgebrach sehr deutlich mit 36:9. Von insgesamt 14 angesetzten Kämpfen gewannen...

  • Finaltermin Bezirkspokal 2022 am 30. Juli

    Der Höhepunkt im Bezirk Mittelfranken steht nun bevor. Die Nürnberg Grizzlys und der TSV Burgebrach ermitteln am Samstag, 30. Juli, beim SC 04 Nürnberg den Sieger des diesjährigen Bezirkspokals. Beide Teams stehen sich um 19.30 Uhr gegenüber. Bereits um 17.30 Uhr kämpfen Gastgeber 04 und der SC...

  • Sicherer 34:20 Halbfinalsieg des TSV in Oberölsbach

    Der TSV Burgebrach zeigte im Halbfinalkampf in Oberölsbach die Zähne. Beide Vereine stellten sich breit auf. Es gab viele Kämpfe auf Augenhöhe. Die Burgebracher waren in neun von vierzehn Duellen erfolgreich. Die Kämpfe und die Stimmung in der Halle waren eines Pokal-Halbfinales absolut würdig....

  • Mädchenteam Oberbayern gegründet

    Schulterschluss gibt es längst bei allen Bezirksvorsitzenden innerhalb des Bayerischen Ringer-Verbands. So stand bei einer Onlinesitzung das Mädchen- und Frauenringen im Fokus, bei der Frauenreferentin Emma Stühle den Bezirkschefs ihre Sichtweise gab, wie es um das Frauenringen in Bayern bestellt...

  • Trainingstag in Burgebrach ein voller Erfolg

    Burgebrach war jüngst nicht nur Schauplatz der Bezirksmeisterschaften im Bezirk Mittelfranken, sondern es stand auch ein Trainingstag für die C- und D-Jugend bei den Jungs sowie auch für die Mädchen (sechs bis 18 Jahre) auf dem Programm. Erfreulich ist, dass sogar außerhalb des Bezirks...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Die Geschäftsstelle ist vom 01.08. – 19.08.2022 geschlossen!

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok