Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Sportfreunde,

liebe Verantwortliche in unseren Vereinen im gesamten Bundesgebiet,

 

in den letzten Tagen haben einige Landesverbände nach teilweise sehr knappen Abstimmungen ihre Verbandsrunde/Mannschaftskämpfe/Ligawettkämpfe für 2020 abgesagt. Eine LO hatte dies schon Anfang April entschieden.

 

Solche Entscheidungen sind nicht einfach, und selbstverständlich stehen die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler sowie aller beteiligten Personen ganz oben.

 

Was mir gegenwärtig jedoch große Sorge bereitet:
Werfen wir nicht zu früh die Flinte ins Korn? Verschenken wir nicht zu leicht die Chance, trotz der gegenwärtigen Einschränkungen positive Werbung für unseren Sport zu machen? Sollten wir nicht alles tun, um das Vereinsleben durch gezielte Veranstaltungen wieder zu stärken? Laufen uns nicht die Jugendlichen in Scharen davon, wenn wir ihnen nichts bieten?

 

Gerade in den letzten Tagen wurden wieder Lockerungen in nahezu allen Bundesländern bekannt gegeben, die auch einen Wettkampfbetrieb in der Halle zulassen. Bis zum geplanten Beginn, bei einigen LO`s  Ende September, bei anderen LO`s ab Oktober können wir damit rechnen, dass weitere Lockerungen beschlossen werden. Von Seiten der Politik und auch vom DRB liegen Konzepte vor, die für eine Durchführung eines Wettkampfbetriebes verwendet werden können. Ebenso entwickelt der DOSB im Augenblick mit der Politik ein Hygienekonzept als Rahmen für Ligawettkämpfe in der Halle im 4. Quartal 2020.

 

Selbstverständlich ist uns allen bewusst, dass die Ehrenamtlichen in unseren Vereinen durch die notwendigen Auflagen mehr gefordert sind als bei einer normalen Durchführung der bisherigen Verbandsrunden.

 

Ich denke aber, diese Mehrarbeit muss es uns wert sein! Und deshalb mein Appel:

Bitte helft mit, dass unser Ringkampfsport in diesen schwierigen Zeiten nicht von der Bildfläche verschwindet! Zeigen wir Flagge!

 

Beim Ausfall unseres Ligabetriebes im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich haben wir ernste Nachteile gegenüber anderen Sportarten zu befürchten:

  • Wir erscheinen nicht in der Öffentlichkeit
  • Wir können talentierte Nachwuchssportler, unsere Schüler und Jugendliche, die sich im Wettkampf messen möchten, an andere Sportarten verlieren
  • das Vereinsleben mit dem Sahnehäubchen „Mannschaftskämpfe im Herbst“ ist weitgehend gestorben.

 

Hallensportarten wie Handball, Tischtennis, Basketball oder Volleyball machen uns das vor: sie alle spielen ihre Verbandsrunden vorwiegend in allen Klassen. Und wir schauen nur zu? Wollen wir das bzw. können wir das verantworten? Ich meine deutlich: Nein!

 

Ich bitte nochmals eindringlich zu prüfen, ob nicht zumindest eine Verbandsrunde, notfalls in abgespeckter Form, oder in einer Turnierform mit vereinfachten Regularien, mit einem Großteil der Vereine, unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygienevorschriften durchführbar ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

Euer

Manfred Werner

DRB & BRV-Präsident

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirkspokal 2020 findet nicht statt

    Jetzt ist das eingetroffen, was viele Ringsportbegeisterte bereits erahnt haben: Da bis zum 30. Juni 2020 sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, hat sich der Bezirk Mittelfranken im BRV dazu entschlossen, den Bezirkspokal dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Bezirkschef Martin...

  • Helmut Rösner: Alles Gute zum 60. Geburtstag

    Der ehemalige Kampfrichterobmann und Kampfrichter, Helmut Rösner, hat Ende Februar seinen 60. Geburtstag gefeiert. 1989 begann seine Laufbahn als Kampfrichter. Hier erreichte er die Bezirkslizenz, zwei Jahre später erwarb er die Landeslizenz, ehe er von 2000 bis 2019 sogar Kämpfe in der Bundesliga leitete....

  • Titelkämpfe Anfang Mai

    Der Termin für die Schwäbischen Bezirksmeisterschaften steht nun fest: Am 2. Mai werden die Titelkämpfe in Aichach über die Bühne gehen. Eine Ausschreibung sowie weitere detaillierte Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

  • Auslosung Bezirkspokal 2020

    Der Bezirkspokal in Mittelfranken geht auch 2020 in eine weitere Runde. Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften in Zirndorf fand die Auslosung zu dieser Neuauflage statt. Insgesamt haben sich sieben Teams angemeldet. Dabei kommt es nun folgenden Paarungen im Viertelfinale:

  • Reibungsloser Verlauf bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf

    Nach Weißenburg war zum Abschluss der diesjährigen Bezirksmeisterschaften Zirndorf Austragungsstätte der regionalen Titelkämpfe. Ging am Samstag der Nachwuchs in den Altersklassen A/B-, C-, D- und E-Jugend auf die Matten, so suchten einen Tag später die Männer in beiden Stilarten ihre Meister.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok