Die Ringer des ASV Hof müssen am Samstag beim AC Lichtenfels antreten. Mit einem Sieg über den ASV können die Korbstädter die Meisterschaft in der diesjährigen Oberliga feiern. „Wir gratulieren dem AC Lichtenfels bereits heute zur Meisterschaft und wünschen für die anstehenden Aufstiegskämpfe den gewünschten Erfolg“, so der Präsident des ASV Hof Wolfgang Fleischer vor der Begegnung, „sie waren mit ihrer Mannschaft in diesem Jahr die beste der Liga.“ Die ASV‘ler hatten in dieser Serie sehr viel Verletzungspech. Vom Kader der ersten Mannschaft fielen mit Hader, Neidhardt, Osterhoff Schramm und Giegold insgesamt fünf Ringer dauerhaft aus.

Trainer Fabian Roderer fass zusammen: „Viele unserer Ringer schleppten sich mit Verletzungen in den Kampf, um die Mannschaft zu unterstützen. Andere trainierten die gesamte Serie Woche für Woche fünf Kilogramm ab, um in der vorgesehenen Gewichtsklasse zu ringen. Einige kämpften häufig in der fremden Stilart oder rückten in die höhere Gewichtsklasse auf. Die Belastung in den letzten Wochen war für die Mannschaft sehr hoch. Deshalb werden wir den Druck von den Ringern nehmen und auf die genannten Klimmzüge am kommenden Wochenende verzichten. Der ein oder andere Jugendringer wird am Wochenende seinen ersten Oberligaeinsatz bekommen.“

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         
         

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok