Die Weltmeisterschaft in Ungarn ist vorüber, jetzt richtet sich der Fokus wieder auf die Ringer-Bundesliga. In der Südost-Staffel startet die Rückrunde. Der TSV Westendorf, der zum Abschluss der Vorrunde den ersten Sieg gegen den FC Erzgebirge Aue einfuhr, will bei seinem Heimkampf am Samstagabend gegen den RSV Rotation Greiz nachlegen. In erster Linie wollen sich die Ostallgäuer aber für die bittere 2:27-Auswärtsklatsche revanchieren. Bei der Saisonpremiere war der TSV nicht wettbewerbsfähig. So fehlten mit Daniel Gastl (Österreich) und Murazi Mchedlidze (Ukraine) zwei ausländische Siegringer. Die ausländische Achse bildeten nur Filip Novachkov (Bulgarien) und Zakarias Tallroth (Schweden). Noch bei der WM in Budapest mussten Gastl und Petrov nach einem verlorenen Kampf die Segel streichen. „Ich habe hier keine Befürchtungen, dass die Ringer hier einen Knacks davongetragen haben. Das sind alles Profis“, hebt TSV-Cheftrainer Klaus Prestele hervor. Gestärkt geht Westendorf an diese Aufgabe heran. Die Thüringer stehen mit 8:4-Punkten als Aufsteiger überraschend gut da. „Ich denke, dass Greiz in der Rückrunde nicht so stark stehen wird“, hofft Prestele insgeheim auf den zweiten Saisonsieg. Spannende Kämpfe sind vorprogrammiert. Christopher Kraemer, der vor der U23-WM in Bukarest noch Wettkampferfahrung benötigt, wird aller Voraussicht nach auf Alexander Grebensikov treffen. Ein weiteres Highlight ist das Duell zwischen dem Westendorfer Christian Stühle und Martin Obst. Der Vize-Europameister ist noch ungeschlagen. „Das wird ein interessanter Kampf“, prophezeit Klaus Prestele.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Grizzlys gewinnen Bezirkspokal

    In beeindruckender Manier haben die Nürnberg Grizzlys den diesjährigen Bezirkspokal gewonnen. Das von Cheftrainer Matthias Baumeister aus allen drei Männerteams zusammengestellte Team gewann das Finale gegen den TSV Burgebrach sehr deutlich mit 36:9. Von insgesamt 14 angesetzten Kämpfen gewannen...

  • Finaltermin Bezirkspokal 2022 am 30. Juli

    Der Höhepunkt im Bezirk Mittelfranken steht nun bevor. Die Nürnberg Grizzlys und der TSV Burgebrach ermitteln am Samstag, 30. Juli, beim SC 04 Nürnberg den Sieger des diesjährigen Bezirkspokals. Beide Teams stehen sich um 19.30 Uhr gegenüber. Bereits um 17.30 Uhr kämpfen Gastgeber 04 und der SC...

  • Sicherer 34:20 Halbfinalsieg des TSV in Oberölsbach

    Der TSV Burgebrach zeigte im Halbfinalkampf in Oberölsbach die Zähne. Beide Vereine stellten sich breit auf. Es gab viele Kämpfe auf Augenhöhe. Die Burgebracher waren in neun von vierzehn Duellen erfolgreich. Die Kämpfe und die Stimmung in der Halle waren eines Pokal-Halbfinales absolut würdig....

  • Mädchenteam Oberbayern gegründet

    Schulterschluss gibt es längst bei allen Bezirksvorsitzenden innerhalb des Bayerischen Ringer-Verbands. So stand bei einer Onlinesitzung das Mädchen- und Frauenringen im Fokus, bei der Frauenreferentin Emma Stühle den Bezirkschefs ihre Sichtweise gab, wie es um das Frauenringen in Bayern bestellt...

  • Trainingstag in Burgebrach ein voller Erfolg

    Burgebrach war jüngst nicht nur Schauplatz der Bezirksmeisterschaften im Bezirk Mittelfranken, sondern es stand auch ein Trainingstag für die C- und D-Jugend bei den Jungs sowie auch für die Mädchen (sechs bis 18 Jahre) auf dem Programm. Erfreulich ist, dass sogar außerhalb des Bezirks...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Die Geschäftsstelle ist vom 01.08. – 19.08.2022 geschlossen!

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok