Der AC Penzberg hat jüngst bei der Premiere „Munich Kids Open“ des ESV München Ost teilgenommen. Insgesamt fanden sich 144 Teilnehmer aus 16 Vereinen ein. Penzberg nahm mit zehn Ringerinnen und Ringern an dieser Sportveranstaltung, dem Nachfolger des Franz-Neuberger-Turniers, teil.

alt

Die jungen Ringerinnen und Ringer des AC Penzberg mit ihren Trainern. Foto: ACP

In der E-Jugend trat der ACP mit vier Athleten an. Konstantin Reigel (23 kg), Alexander Kierok und Mika Forstner (beide 27 kg) und Florian Dürr (30 kg) mussten sich jeweils in fünf Kämpfen behaupten. Drei Penzberger gingen in der D-Jugend auf die Matte. Dies waren: Felix Kierok (30 kg), Matti Forstner (32 kg) und Victoria Dürr (46 kg). Für Kierok war das Turnier eine Berg- und Talfahrt. Während er sich zum Auftakt seinem ersten Gegner vorzeitig geschlagen geben musste, verließ er in der Folge die Matte mit einem Schultersieg. Leider vergab er im dritten Duell seine Siegchancen und landete auf den Schultern. Aus der vierten Begegnung ging er ebenfalls als Schultersieger hervor. Sein letzter Gegner, der Gruppensieger aus Nürnberg, gewann technisch überlegen. Victoria Dürr kehrte nach einer längeren Pause auf die Matte zurück. In ihrer Gewichtsklasse hatte sie nur einen Gegner. Da dieser deutlich älter und größer war, musste sie sich ihm auf Schultern geschlagen geben. Mustafa Karaismailoglu trat in der B-Jugend bis 42 Kilogramm an. Dies war sein erstes Turnier. Leider gab es in seiner Gewichtsklasse keine Gegner. Dafür konnte er sich in Freundschaftskämpfen mit anderen Ringern messen. Mit zwei Ringerinnen war der ACP in der weiblichen Jugend vertreten: Johanna Reigl (42 kg) und Annalena Röhrich (53 kg). Für Johanna hätte der Tag nicht besser laufen können. Sie musste sich mit drei Gegnerinnen messen und errang zwei Punktsiege und einen Schultersieg. Für Annalena ging es in erster Linie darum Turnierluft zu schnuppern und erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Ihren beiden erfahrenen Gegnerinnen musste sie sich auf Schultern geschlagen geben.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         
         

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok