Home
News Archive 2016



2. Bundesliga-Süd: Keine Überraschungen zum Auftakt in die neue Saison
Volle Hallen, begeisterte Fans und tolle Kämpfe - es ist wieder Ringerzeit in Bayern. Am Samstagabend sind die ersten Begegnungen in der 2. Bundesliga-Süd über die Bühne gegangen. Dabei gab es zum Auftakt keine großen Überraschungen. Hallbergmoos siegte deutlich, Burghausen gab sich ebenfalls keine Blöße und Westendorf meisterte sein Duell gegen Aufsteiger Eschbach.
Weiterlesen...
 

Frühes Aus für Roland Schwarz bei Junioren-WM

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften im französischen Macon ist Roland Schwarz vom ASC Bindlach schon vorzeitig ausgeschieden. Der Fünfte der Europameisterschaften von 2016 unterlag in seinem Auftaktkampf bis 74 Kilogramm gegen den amtierenden Europameister Zsoltan Levai aus Ungarn mit 0:2-Wertungspunkten. Da Levai das Finale verfehlte, konnte der einzige bayerische Athlet auch nicht mehr über die Hoffnungsrunde ins Kampfgeschehen eingreifen.

Weiterlesen...
 
Roland Schwarz trumpft in Frankfurt/Oder auf

Roland Schwarz vom ASC Bindlach hat beim diesjährigen Brandenburg-Cup bei den Junioren seine internationale Form bestätigt und den ersten Platz belegt. Der Deutsche Meister setzte sich in der mit 19 Teilnehmern am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 74 Kilogramm durch. Nach Siegen über Paulius Galkinas (Litauen) und Norbert Daszkiewicz (Polen) stand der Ringer des ASC dann im Halbfinale dem starken Norweger Sebastian Aak gegenüber. Mit ihm lieferte er sich ein packendes Duell. Sekunden vor Kampfende stand es noch 10:10. Mit der letzten Aktion gewann Schwarz mit 12:10- Wertungspunkten. Im Finale trat der EM-Fünfte diesen Jahres gegen den Weißrussen Stanislau Shaferenka an, den er mit 3:0 Punkten in die Schranken wies und sich den Turniersieg erkämpfte.

Weiterlesen...
 

Keine Medaillen für bayerische Ringer in Stockholm

Bayerns Ringer sind ohne eine Medaille von den Europameisterschaften der Kadetten in Stockholm (Schweden) zurückgekehrt. Bei den Freistilern war für den Westendorfer Niklas Stechele (42 kg) und dem Chamer Richard Stoll (100 kg) gleich nach einem Kampf das Turnier beendet. Der Hofer Nachwuchsringer Florian Pohl (58 kg) startete mit einem 11:4-Punktsieg über Walter Wale (SWE) in die Titelkämpfe, unterlag jedoch im Achtelfinale gegen Aiubkhan Saidalkhanov (RUS). Da der russische Ringer das Finale verfehlte, blieb dem Oberfranken ein erneutes Eingreifen ins Kampfgeschehen über die Hoffnungsrunde verwehrt.

Weiterlesen...
 
Bilanz des Grand-Prix in Dortmund aus bayerischer Sicht

Es war ein kurzes Gastspiel für Christopher Kraemer bei seiner Premiere. Der 20-Jährige folgte einer Einladung zum Großen Preis von Deutschland nach Dortmund. Gegen Dustin Scherf (KFC Leipzig) verlor er das rein deutsche Duell im Viertelfinale am Ende knapp mit 1:1. Scherf erzielte die letzte Wertung und setzte sich somit am Ende durch. Noch bei den Deutschen Meisterschaften vor wenigen Wochen in Saarbrücken konnte sich Kraemer souverän durchsetzen. Weil Scherf nicht das Finale erreichte, war für den TSV‘ler somit Endstation. „Mein Kampf lief leider nicht so wie es mir erwartet habe“, zeigte sich Westendorfs Aushängeschild sichtlich enttäuscht. Dennoch habe er bei diesem Turnier interessante und großartige Kämpfe erlebt. „Ich habe viele große Ringer gesehen. Hier konnte ich mir viele nützliche Tipps und Tricks abschauen“. Neben Christopher Kraemer war auch noch Vereinsvorstand Georg Steiner mit in Dortmund. Zeitgleich fand eine Sitzung des Bundesligaausschusses des Deutschen Ringer-Bundes statt, dem der 50-Jährige als gewähltes Mitglied angehört. Insgesamt trafen sich 204 Ringer aus 30 Nationen beim Grand Prix in Dortmund.

alt

Anders als bei den Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken ging diesmal Dustin Scherf (rotes Trikot) gegen Christopher Kraemer als Sieger hervor. Fotos: Jörg Richter

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 8 von 15
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.