Home
News Archive 2016



Kadetten-WM: Vorzeitiges Aus für Simon Öllinger

Simon Öllinger vom SC Anger ist bei den Kadetten-Weltmeisterschaften im griechisch-römischen Stil im georgischen Tiflis frühzeitig gescheitert. Der einzige bayerische Athlet im DRB-Aufgebot verlor in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm seinen Auftaktkampf gegen Stanislav Rylskiy aus Kasachstan nach Punkten. Gegen den Zweitplatzierten der Asienmeisterschaften erkämpfte sich Öllinger einen kleinen Vorsprung, doch im zweiten Durchgang konnte sein Gegner durch schnelle Aktionen den Kampf zu seinen Gunsten drehen.

Weiterlesen...
 

Simon Öllinger startet bei Kadetten-WM in Georgien

Der Deutsche Ringer-Bund hat für die Kadetten-Weltmeisterschaften in Tiblissi (Georgien) auch einen bayerischen Athleten nominiert. Simon Öllinger (blaues Trikot) vom SC Anger ist der einzige Sportler aus dem Freistaat, der sich in der Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm im griechisch-römischen Stil mit rund 25 weiteren Athleten messen wird. Öllinger wird am Mittwoch, 14. September, in den Wettkampf eingreifen.

alt

Foto: Rosi Öllinger

Weiterlesen...
 
Bayerisches Trio führt 2. Bundesliga-Süd an - Offizieller Auftakt in der Oberliga und Bayernliga

Nach dem zweiten Kampftag in der 2. Bundesliga-Süd bleiben drei bayerische Teams verlustpunktfrei. Mit dem SV Siegfried Hallbergmoos, SV Wacker Burghausen und TSV Westendorf haben die drei Teams ihre bestechende Form untermauert. Hallbergmoos gelang bei der Heimpremiere des Aufsteigers aus Eschbach ein 15:9-Auswärtserfolg. Dabei holten sich die Oberbayern sieben Einzelsiege. Auch Vorjahresmeister Burghausen schaukelte seine Sache sicher nach Hause. Beim ASV Urloffen hieß es am Ende 16:7. Auch der TSV Westendorf zeigte in der Fremde eine bärenstarke Leistung. Bei ihrem ersten Auswärtskampf in Anger zeigten die Ostallgäuer nicht nur ihre Klasse, sondern gewannen verdient mit 17:9. Derweil kassierte Aufsteiger SV Untergriesbach seine zweite Niederlage. Nach der deutlichen 3:25-Klatsche in Hallbergmoos verloren die Niederbayern ihre Heimpremiere gegen den SV Johannis Nürnberg mit 14:17, was für sie derzeit der letzte Tabellenplatz bedeutet.

Weiterlesen...
 

Björn Goller ist neuer Kampfrichterchef im BRV

Bayerns Kampfrichter haben einen neuen Chef: Im Rahmen des Kampfrichterlehrgangs in der Sportschule Oberhaching wurde Björn Goller zum Nachfolger von Andreas Sauer (Westendorf) gewählt. Sauer musste aus privaten Gründen sein Amt vorzeitig niederlegen. Goller übt diese Tätigkeit nun bis zum ordentlichen Verbandstag 2017 kommissarisch aus, will aber dann bei der Versammlung offiziell für vier Jahre gewählt werden. 

Weiterlesen...
 
ASV Hof holt überlegenden Auswärtssieg bei Johannis Nürnberg

Der ASV Hof ist optimal in die neue Wettkampfzeit der bayerischen Oberliga gestartet. Die Oberfranken gewannen am Samstag das vorgezogene Duell gegen den SV Johannis Nürnberg deutlich mit 22:9. Zur Pause führten die Gäste schon mit 16:4. Allein fünf Kämpfe gingen vorzeitig mit je vier Mannschaftspunkten an die Hofer, die schon zum Auftakt eine Duftmarke setzten. Beide Mannschaften waren mit je vier Jugendlichen angetreten, was für die beispielhafte Nachwuchsarbeit beider Vereine spricht. Die Einzelsiege für Johannis holten Tobias Nendel (130 kg/greco), Marc Pöhlmann (86 kg/greco), Mario Besold (75 kg/Freistil) und Simon Will (75 kg/greco).

alt
 
Die Mannschaft des ASV Hof zum Saisonauftakt in Nürnberg: Matthias Hader, Dirk Walter, Florian Pohl, Orlando Gutmann, Dimitar Tsvetkov, Anthony Sanders, Kai Schramm, Fabian Roderer, Christoph Neidhart und Lukas Fleischer. (Bild ASV Hof).

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 7 von 15
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.