Home
News Archive 2015



Gold und Bronze für Westendorf: Starke Leistung von Kraemer und Goßner
alt
 


Die Ringer des TSV Westendorf sorgen weiterhin für Furore: Bei den Deutschen Männermeisterschaften im griechisch-römischen Stil in Aschaffenburg hat Christopher Kraemer als einziger bayerischer Athlet einen Titel geholt. Der erst 19-Jährige gewann am vergangenen Sonntag das rein bayerische Duell gegen den Nürnberger Deniz Menekse in der Gewichtsklasse bis 59 Kilogramm. Sein Vereinskollege Maximilian Goßner (66 kg) gewann den dritten Platz und krönte aus Westendorfer Sicht eine mehr als beeindruckende Saison.


Das bayerische Team mit dem Deutschen Meister Christopher Kraemer (rote Hose) beim gemeinsamen Gruppenbild in Aschaffenburg.


Weiterlesen...
 

Bilanz DM Männer: 1 x Gold, 1 x Silber und 4 x Bronze - Länderwertung Platz 2 hinter Württemberg
alt
 
Christopher Kraemer (Foto: TSV Westendorf)

 

Der Westendorfer Christopher Kraemer hat bei den Deutschen Meisterschaften der Männer den einzigen Titel geholt. Der DRB-Kaderringer gewann in einem hoch dramatischen Finale das bayerische Duell in der Gewichtsklasse bis 59 Kilogramm gegen Deniz Menekse (SV Johannis Nürnberg, ebenfalls DRB-Kaderinger) knapp mit 5:4. Dabei führte der Junioren-Athlet bereits mit 5:2 und machte es nochmals richtig spannend. „Ich habe das Finale live zeitversetzt per Livestream verfolgt. Es war ein phänomenaler Kampf, einfach geil“, lobt Westendorfs Ringerchef Thomas Stechele nicht nur das Auftreten von Kraemer, sondern auch das von Maximilian Goßner. Über die Hoffnungsrunde kam der TSV'ler wieder zurück, weil er den Halbfinalkampf gegen Wladimir Berenhardt knapp mit 1:3 verlor. Den Kampf um Platz drei gewann der Zweitligaringer gegen Mohammed-Yasin Yeter (KV Riegelsberg) mit 3:2.

 

 

Weiterlesen...
 
„Ich möchte langfristig mit Unterföhring planen“: Nachgefragt bei Coach Fabio Aiello
alt
 


Groß waren die Fußstapfen, in die Fabio Aiello treten musste. Doch der 27-Jährige hat es mit Bravour geschafft. Der Neustart nach dem Rückzug aus der Zweiten Bundesliga in die Landesliga-Süd verlief ohne große Probleme. Der SC Isaria Unterföhring holte sich gleich unter seiner Regie den Meistertitel. Seit 1994 ist Fabio Aiello in Unterföhring und seiner Meinung nach sei der größte Aspekt der interne Zusammenhalt. Der Verein sei wie eine Familie und auch im Privaten stehen sich Ringer, Trainer und Funktionäre zur Seite. Zwischen 20 und 30 Ringer besuchen seine Einheiten und mit allen Athleten pflegt er ein lockeres und sehr gutes Verhältnis. Aiello führte in der vergangenen Saison Isaria als Cheftrainer in die Bayernliga. Stefan Günter sprach mit ihm über seine Tätigkeiten als Übungsleiter.



Weiterlesen...
 

Bilanz DM bei den Frauen: BRV zieht positive Bilanz
alt
 

 

Mit Katharina Baumgartner und Nicole Amann haben zwei bayerische Ringerinnen bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen eine Medaille geholt. Während Baumgartner ihren Titel in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm nicht verteidigen konnte, gab ihre Vereinskollegin aus Traunstein ein tolles Debüt in der Frauenklasse. „Überzeugend und souverän besiegte Nicole die Zweite der U23-Europameisterschaften, Anna Schell. Der zweite Kampf gegen die Weltmeisterin Aline Focken war stark geprägt von gegenseitigem Respekt. Während die erste Runde überwiegend aus taktischem Verhalten und vielen Verteidigungshandlungen bestand, nutzte Focken im zweiten Durchgang die physische Überlegenheit und siegte mit zwei unspektakulären Oberlagen“, so das Fazit von Frauen-Landestrainer Rudolf Gebhard. 

 

Weiterlesen...
 
Titelkämpfe in der f.a.n. Arena Aschaffenburg: Deutsche Meisterschaften der Männer (Greco)
alt
 


Fünf Tage nach den Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen in Tuttlingen stehen von Freitag bis Sonntag die nationalen Titelkämpfe der Männer im griechisch-römischen Stil in Aschaffenburg auf dem Programm. Gerungen wird in der f.a.n. Arena. Erstmals wird mit der neuen Regelanpassung gerungen. Während Bayern bei den Freistilern nur acht Athleten stellte, geht es diesmal mit einem größeren Team auf Medaillenjagd. Bayern und Württemberg stellen mit je 21 Sportlern die  meisten Teilnehmer einer LO.


Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 20
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.