Home
BRV-Nachrichten




Lizenzantrag 2017
neu

 

Für die kommende Saison ist eine Neuerung geplant:

Nachdem das Thema „Anti-Doping“ nicht nur in den Medien omnipräsent ist, werden auch an die Athletenförderung immer strengere Maßstäbe angelegt. Das betrifft neben generellen Pflichten im Bereich Anti-Doping (Inhalte in der Trainer Aus- und Weiterbildung), insbesondere immer weitergehende Nachweispflichten.

Da wir in Bayern schon immer für fairen und sauberen Wettkampf standen und stehen, wollen wir dies auch formal abbilden.

 

Weiterlesen...
 

Ligenreferent Florian Geiger informiert
GeigerFlorianposter 503cd

In der bayerischer Oberliga steht jetzt am Wochenende der letzte Kampftag auf dem Programm, die bayerischen Teams in der Zweiten Bundesliga-Süd beenden eine anstrengende und kräftezehrende Runde dann eine Woche später. Die Planungen für die neue Runde im Herbst 2017 werfen ihre Schatten voraus. Wie Ligenreferent Florian Geiger in einem Schreiben an die Vereine betont, gebe es eine Änderung der startberechtigten Nichtdeutschen in den unteren Ligen. Davon betroffen sind die Gruppenoberligen Nord und Süd bzw. auch die drei Gruppenligen. „Startberechtigt sind in der Saison 2017 zwei Nichtdeutsche mehr pro Mannschaft und Kampftag, nämlich sechs Kämpfe von 14 Kämpfen“, so Geiger (siehe Foto). 2015/2016 waren es vier von 14 Kämpfen.

Weiterlesen...
 
Änderung im hauptamtlichen Trainerbereich
Matthias Fornoff steht dem BRV bis zum 31.07.2017 wegen Inanspruchnahme von Elternzeit nicht zur Verfügung.
 
Ab sofort ist Marcel Fornoff als hauptamtlicher Trainer neuer Ansprechpartner im BRV.
- Büro:  0911 / 81031320,
- Mobil: 0151 / 40134602.

gez. BRV-Präsidium
 

Breitensport Ringen: DRB-Zertifikat Wieselabzeichen
alt
    

Erzieher, Trainer, Pädagogen, Lehrer u. Andere im Breitensport erhalten mit dieser Lehrer- und Trainerweiterbildung das DRB-Zertifikat „Wieselabzeichen – Grundlagen“. Multiplikatoren der Landesfachverbände erhalten mit dieser Weiterbildung das DRB Zertifikat „Multiplikator Wieselabzeichen – Grundlagen“ und werden damit befähigt im Landesfachverband Weiterbildungen mit dem Thema Ringen & Kämpfen Wieselabzeichen-Grundlagen zu organisieren und durchzuführen. 

Weiterlesen...
 
Wiesel-Abzeichen - der bayerische Weg

Wieselabzeichen für den Schul- und Breitensport

Das Abzeichen Wiesel-Grundlagen ist für die E-, D- und C-Jugend (6 - 10 Jahre) gedacht und entspricht dem Seepferdchen beim Schwimmen. Ziel ist es, dass auf unkomplizierte Art und Weise möglichst viele Kinder das Abzeichen erhalten und somit der Bekanntheitsgrad der Sportart Ringen vor allem in den Schulen gesteigert wird.

Hier die wesentlichen Eckdaten für das Abzeichen Wiesel-Grundlagen:

  • Abzeichen in erster Linie für Schul- und Breitensport
  • kann von jedem Sportlehrer mit dem DRB-Zertifikat „Wieselabzeichen-Grundlagen“ und von jedem aktiven Vereinstrainer (C, B und A) abgenommen werden
  • Jedes Kind erhält eine Urkunde (Grundlagen), eine Medaille (Grundlagen) und den Wieselsticker zum Aufnähen (Grundlagen)
  • Beispiele für die Grundlagen werden im Fachbuch "Ich lerne Ringen" (Seiten 39 - 95) und "Ich trainiere Ringen" (Seiten 47 -137) vorgestellt

Weitere Informationen rund um das Wieselabzeichen als Downloads:

 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

Seite 6 von 8
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.