Home
Presseberichte

BRV-Logo   Offizielle BRV-Presseberichte




Achtelfinale: Burghausen zu stark im Rückkampf gegen Nürnberg

Die Überraschung im rein bayerischen Duell zwischen dem SV Wacker Burghausen und den Grizzly Nürnberg blieb aus. Gelang den Norisstädtern im Hinkampf noch ein überraschendes 13:13-Unentschieden, was auch einem gefühlten Sieg nahekam, so dominant gewannen die Ostbayern den Rückkampf mit 23:8 und unterstrichen damit ihre Ansprüche auf den Titel 2017/2018. „Ich habe die bärenstarke Aufstellung schon erwartet“, so Grizzly-Coach Matthias Baumeister. Für sein Team hätte es anders laufen müssen. „Wir haben deutlich verloren.“ Zur Pause führten die Franken „nur“ mit 8:6, weil Burghausen in seiner Aufstellung alles richtigmachte. Drei von fünf Kämpfe gingen im ersten Durchgang auf das Konto der Nürnberger. Fabian Schmitt (57 kg/Greco), Deniz Menekse (66 kg/Greco) und Reineri Salas Perez (130 kg/Freistil) gewannen ihre Begegnungen.

alt

Für das Grizzly-Team ist die Saison nach dem Aus gegen Wacker Burghausen vorzeitig beendet. Foto: Mario Besold

Weiterlesen...
 

Showdown im Achtelfinale: Rückkämpfe für bayerische Teams stehen an

Welcher bayerische Verein zieht ins Viertelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2017/2018 ein? Diese Frage wird am Samstagabend in der Sportparkhalle beantwortet, wenn Wacker Burghausen im Rückkampf auf die Nürnberg Grizzly trifft. Noch im Hinkampf trotzten die Norisstädter den Ostbayern ein 13:13-Remis in eigener Halle ab, führten vor den beiden abschließenden Kämpfen im Limit bis 75 Kilogramm mit 13:8. „Das war für uns ein gefühlter Sieg“, sagte Coach Matthias Baumeister voller Vorfreude auf das Duell in Burghausen. „Wir freuen uns schon richtig auf dieses Top-Event und wollen den Zuschauern und Fans ein Spektakel bieten“, sagt Jürgen Löblein. Der Wacker-Ringerchef gibt sich schon siegessicher. Auf der vereinseigenen Homepage heißt es: „Nürnberg hat eine starke Mannschaft, aber ich bin überzeugt, dass wir weiterkommen.“ Burghausen rasselt mit dem Säbel. „Wir sind natürlich der Außenseiter. Unser Teamgeist hat aber im Hinkampf gestimmt“, betont Baumeister im BRV-Interview. Seiner Meinung nach habe Burghausen mehr zu verlieren als Nürnberg. Schon unter der Woche hielt der Grizzly-Coach die Spannung hoch. „Manche Ringer haben sogar intensiver trainiert.“ Bereits um 13:00 Uhr setzt sich am Samstag ein Reisebus mit den Ringern und Fans nach Burghausen in Bewegung. Nach dem Duell der Zweiten in der Oberliga gegen den ASV Hof – hier kann Nürnberg II bereits vorzeitig die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen – macht sich ein weiterer Grizzly-Tross in Bewegung.

Weiterlesen...
 
Die neue Ligenreferentin: Natascha Schäfer aus Schonungen

Sie hat ab sofort bei der Ligeneinteilung die Zügel in der Hand. Natascha Schäfer (Bild: Stefan Günter) ist eines von fünf neuen Gesichtern im BRV-Verbandsschuss. Die 24-Jährige aus Schonungen hat als neue Ligenreferentin eine anspruchsvolle Aufgabe. „Ich trete hier schon in große Fußstapfen“, sagt sie. Schäfer hat die Nachfolge von Florian Geiger angetreten, der sich seit dem Verbandstag Mitte November in München nun als Vizepräsident für Sport verantwortlich zeichnet. Mit dem Schreiben der Wiegelisten bei ihrem Heimatverein RSV Schonungen 07 e.V. begann ihre Laufbahn. „Ich habe bereits im Alter von 16 Jahren meine Prüfung zur Listenführerin abgelegt.“ Seitdem leitet sie bei Turnieren jeglicher Art das Wettkampfbüro. Ihr ganz persönliches Highlight war die von der United World Wrestling übertragende Verantwortung für die Europameisterschaft in Dortmund.

alt

Weiterlesen...
 

Meister stehen bereits vorzeitig fest - BRV gratuliert herzlich

Der ATSV Kelheim hat sich vorzeitig die Meisterschaft in der Landesliga-Nord gesichert. Vor dem letzten Wettkampftag am Samstag (9.12.) sind die Niederbayern nicht mehr einzuholen. In der Südstaffel hat bereits der 1. AC Regensburg sein Meisterstück perfekt gemacht. Auch sie sind nicht mehr einzuholen. Am 16. Und 23. Dezember finden nun die beiden Aufstiegskämpfe zur Bayernliga statt. Erst genießt Regensburg Heimrecht, eine Woche später steigt der Rückkampf in Kelheim.

Weiterlesen...
 
Bilanz aus bayerischer Sicht: Verheißungsvoller Auftakt in die Play-Off-Runde

Für die bayerischen Bundesligisten hat es unterschiedliche Ergebnisse zum Auftakt der Play-Off-Runde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gegeben. Während der TSV Westendorf bei seiner Achtelfinal-Premiere überhaupt in Adelhausen beim 4:25 Lehrgeld bezahlen musste, siehe eigener Artikel, zeigte der SV Siegfried Hallbergmoos gegen den VfL Neckargartach, was möglich ist. Mit 12:17 ging die Begegnung verloren. Vier Kämpfe konnte der Gastgeber gegen die Übermacht aus Heilbronn für sich entscheiden. „Wir sind selbst überrascht, auch die Zuschauer zeigten sich begeistert“, so Michael Prill. Der Vorstand und Geschäftsführer von Hallbergmoos hatte an diesem Abend die große Ehre gegen den amtierenden Weltmeister zu kämpfen. Schon unter der Woche postete Prill auf der Facebook-Seite: „Weltmeister komm bitte nach Hallbergmoos“. Stäbler folgte die Einladung und tat sich schwer.

Weiterlesen...
 
« StartZurück21222324252627282930WeiterEnde »

Seite 30 von 33
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.