Home » Archive 2012 » Das Wochenende der Entscheidungen
Das Wochenende der Entscheidungen Drucken

Stefan Günter    20.12.12

Schafft die Reserve des TSV Westendorf die Sensation? Rückt Unterföhring auf einen Aufstiegsplatz und kann sich Wacker Burghausen im Play-Off-Viertelfinal-Rückkampf durchsetzen?

 

Die Zweite Mannschaft des TSV Westendorf hat sich in ihrem ersten von insgesamt zwei Aufstiegskämpfen zur Bayernliga eine gute Ausgangssituation verschafft. Das Team von Bernd Nothelfer brachte in dieser Saison Landesliga-Nord-Meister ASV Neumarkt/Opf. die erste Niederlage überhaupt zu. Die Ostallgäuer gewannen auswärts hauchdünn mit 21:20. Beide Teams konnten jeweils fünf Kämpfe für sich entscheiden. Jetzt haben es die Westendorfer am kommenden Samstag (22.12.) selbst in der Hand, den Aufstieg klar zu machen. Wettkampfbeginn ist um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Alpenblick.

Kann der SV Wacker Burghausen das Ding nochmals drehen? Den Hinrundenkampf im Viertelfinale verloren die Salzacher mit 16:20 vor heimischem Publikum gegen das favorisierte Team aus Köllerbach. „Wir können sehr zufrieden sein. Besonders herausheben möchte ich unsere drei Ersatzleute Andi Hohendorf, Anton Losowik und Florian Mayerhofen. Sie haben ihre Leistungen gebracht", wird Wacker-Ringerchef Jürgen Löblein auf der vereinseigenen Homepage zitiert. Im Saarland wolle man alles noch versuchen. Die Oberbayern müssen dabei einem Vier-Punkte-Rückstand hinterher laufen. Das dürfte kein leichtes Unterfangen werden. Der letztjährige Finalist gilt als besonders heimstark. Bis auf das Duell gegen Mainz konnte Köllerbach alle seine Heimkämpfe in der laufenden Runde für sich entscheiden. Spannung ist hier auf jeden Fall vorprogrammiert.

Nach dem sportlichen Abstieg des SV Johannis Nürnberg von der Ersten in die Zweite Bundesliga, klopft der SC Isaria Unterföhring vor dem finalen Wettkampftag in der 2. Bundesliga-Nord an das „große Tor" der 1. Liga. Der FC Erzgebirge Aue steht schon längst als erster Aufsteiger fest. Doch an diesem Samstag (22.12.) ermitteln sowohl Unterföhring als auch der KAV Mansfelder Land den zweiten Aufsteiger. Dabei hat Isaria wohl die etwas leichtere Aufgabe vor sich, wenn es in der heimischen Arena gegen Jena geht. Der SV Johannis Nürnberg II hat es dagegen mit dem KAV Land zu tun. Unterföhring wirbt auf seiner Homepage schon mit einem „gigantischen Saisonabschluss in der Geschichte des SC Isaria Unterföhring". Denn auch die Zweite Mannschaft hat den Aufstieg in die Landesliga-Süd fest im Visier. Die Weichen wurden bereits in Mietraching beim 26:11-Erfolg gestellt.

Auch bayerische Kampfrichter sind am Wochenende bei den Entscheidungen im Einsatz. Petar Stefanov (Traunstein) wird als Punktrichter beim Duell zwischen Weingarten und Mömbris-Königshofen fungieren. Die gleiche Aufgabe übernimmt Andreas Sauer (Westendorf) in Nendingen beim Rückrunden-Viertelfinalkampf gegen Luckenwalde.

 

 

Schafft die Reserve des TSV Westendorf die Sensation? Rückt Unterföhring auf einen Aufstiegsplatz und kann sich Wacker Burghausen im Play-Off-Viertelfinal-Rückkampf durchsetzen?

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.