Home » Archive 2010 » Nachgefragt bei Georg Daimer - Vorstand SC Isaria Unterföhring
Nachgefragt bei Georg Daimer - Vorstand SC Isaria Unterföhring Drucken

Stefan Günter    08.12.10

Georg Daimer
SC Isaria Unterföhring steigt in die 2. Liga auf

Mit einer rauschenden Meisterfeier haben die Ringer des SC Isaria Unterföhring eine beeindruckende und überragende Saison beendet. Noch vor einem Jahr weilten die Oberbayern in der Bayernliga. Als Aufsteiger in der Oberliga mischten sie von Anfang vorne mit und die Konkurrenz musste mit anschauen, wie schon drei Wettkampftage vor Schluss Unterföhring als Meister und gleichzeitig als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest stand. Der SC Isaria steigt deswegen auf, weil die Ligen aufgefüllt werden müssen. Daher bleibt der Truppe von Cheftrainer Andreas Walter der schwere Gang der Aufstiegskämpfe erspart. Stefan Günter sprach mit Isarias Ringerchef Georg Daimer.

Hättest du mit diesem Durchmarsch gerechnet?


Daimer: Wenn ich ehrlich bin Nein. Vor der Saison wirklich nicht! Für mich war Johannis Nürnberg der Favorit, nachdem wir sie aber gleich zu Beginn der Saison deutlich besiegt haben und die darauffolgenden weiteren "Titelaspiranten“ ebenfalls deutlich gegen uns Federn lassen mussten, hatte ich eine "sichere" Vorahnung.

Was war das i-Tüpfelchen für den Erfolg der Unterföhringer?

Daimer: Ich denke, der Teamgeist war entscheidend. Es war einfach mit Genuss anzusehen wie die Jungs von Kampf zu Kampf euphorischer wurden und immer mehr Publikum nach Unterföhring lockten. Vor dieser sehr jungen Mannschaft habe den allergrößten Respekt - ein tolles Team mit einem hervorragenden Trainer!

Muss dennoch für die Liga 2 punktuell auf der einen oder anderen Position eine Verstärkung her?

Daimer: Ja! Wir hatten natürlich unsere Schwachstellen, die wir uns so in der 2. Liga nicht leisten können. Mit Andreas Schulze von der RSV Hansa 90 Frankfurt haben wir einen hervorragenden Ringer für die 84/96 Klasse gewinnen können. Durch den beruflich bedingten Umzug nach München trainiert Andreas schon seit Sommer bei uns und hat sich bereits super ins Team integriert. An der Besetzung einer weiteren Schwachstelle sind wir dran. Dazu möchte ich aber derzeit noch nichts sagen, die Vorstandschaft ist sich aber einig: Es muss jemand sein der zu uns passt und auch bei uns trainiert.

Die Oberliga ist nicht mit Liga 2 zu vergleichen. Ist Isaria der raue Wind eine Etage höher bewusst?

Daimer: Vielleicht nicht allen Akteuren, da wir ja noch sehr junge Ringer haben, doch unseren Säulen der Mannschaft ist es schon bewusst. Ich kann nur sagen, dass sie nicht absteigen wollen und alles dafür geben werden. Wir werden sehen!

In welche Gruppe geht es hin?


Daimer:
Das müssen wir dem DRB überlassen wo wir eingeteilt werden.
Anfang 2011 wissen wir mehr. Auch da lass ich mich überraschen.


 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.