Home » News » Bezirk Inn-Chiem Salzburger Landesmeisterschaft Jugend
Bezirk Inn-Chiem Salzburger Landesmeisterschaft Jugend

Bezirk Inn / Chiem Andreas Wittenzellner    26.06.10

 

alt Gute Leistungen und wenig Teilnehmer bei den „Internationalen Salzburger Landesmeisterschaften“

A.C. Wals und TV Traunstein dominieren den Jugendwettkampf vor AC Bad Reichenhall

Wals (awi).
Junge Nachwuchsringer aus zehn Vereinen kämpften am Samstag in der Walserfeldhalle in Österreich um den Titel des „Internationalen Salzburger Landesmeisters“ im freien Stil. 75 Ringer waren angetreten – auf der Bayerischen Seite waren die Vereine des Bezirks Inn-Chiem eingeladen, von denen aber nur der AC Bad Reichenhall, der TSV Berchtesgaden und der TV Traunstein am Start waren.
Der Gastgeber A.C. Wals (13 Teilnehmer) lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Erfolg in der Vereinswertung mit dem TV Traunstein (10 Teilnehmer) und hatte am Ende die Nase vorne. Der AC Bad Reichenhall, der mit 16 Ringern das zahlenmäßig stärkste Kontingent stellte wurde Dritter, der TSV Berchtesgaden (2 Teilnehmer) Neunter.
In der weiblichen Jugend mussten aufgrund einer zu geringer Starterzahl die Gewichtsklassen zusammengelegt werden: Hier waren unter Anderem die SU Vigaun und der A.C. Wals erfolgreich. Aber auch der AC Bad Reichenhall konnte drei Medaillen ( Silber für Regina Hagelauer (- 34 kg) und Stefanie Kastner (- 57 kg), Bronze für Sofie Marie Hager (- 34 kg) einfahren.
In der österreichischen Klassifizierung A-Jugend (1996 – 1997) war der TV Traunstein mit Siegen von Artur Tatarinov (- 37 kg), Eduard Tatarinov (-41 kg) und Tim Wittenzellner (- 60 kg) erfolgreich. Eduard Tatarinov gewann den nicht ganz ernst betriebenen Freundschaftskampf gegen seinen Bruder Artur Tatarinov. Für einen Freundschaftskampf fand sich - in den höheren Gewichtsklassen - kein Gegner. Marius Mackamul (- 55 kg) vom TSV Berchtesgaden holte Silber.
In der B-Jugend (1998 – 2004) holte der TV Traunstein mit Tobias Einsiedler (- 27 kg), Ben Wittenzellner (- 29 kg), Simon Öllinger (- 42 kg) und Leon Anfang (- 55 kg) die Hälfte aller Goldmedaillen. Simon Öllinger siegte dabei in einem spannenden Kampf gegen den starken Walser Markus Ragginger. Der AC Bad Reichenhall konnte mit Lorenz Hagelauer (- 25 kg), Hasni Abnor (- 35 kg) und David Krammer (- 55 kg) dreimal Silber holen und noch weitere zwei Bronzemedaillen erkämpfen. Ringer des A.C. Wals, SK Voest Linz und der SU Vigaun reiten sich ebenfalls in die Landessiegerliste ein. Der 3. Platz von Tobias Küpper (TSV Berchtesgaden) war gut herausgekämpft. Die Gewichtsklassen – 27 kg/ - 29 kg waren mit 8 Teilnehmern zahlenmäßig am Stärksten besetzt.

Ergebnisse:

B-Jugend:


- 23 kg (3): 3. Felix Holzner (AC Bad Reichenhall),
- 25 kg (6): 2. Lorenz Hagelauer (AC Bad Reichenhall), 6. Antonio Ahne (AC Bad Reichenhall),
- 27 kg (7): 1. Tobias Einsiedler (TV Traunstein), 3. Markus Küpper (TSV Berchtesgaden),
- 29 kg (8): 1. Ben Wittenzellner (TV Traunstein), 3. Tobias Reipert (AC Bad Reichenhall), 6. Benedikt Hinterseer (AC Bad Reichenhall),
- 32 kg (7): Philipp Schrag (teilgenommen),
- 35 kg (6): 2. Abnor Hasani (AC Bad Reichenhall),
- 42 kg (3): 1. Simon Öllinger (TV Traunstein),
- 55 kg (2): 1. Leon Anfang (TV Traunstein), 2. David Krammer (AC Bad Reichenhall)

A-Jugend:
- 37 kg (1): 1. Artur Tatarinov (TV Traunstein),
- 41 kg (1):1. Eduard Tatarinov (TV Traunstein),
- 50 (6): 2. Ilja Vorobev (TV Traunstein), 4. Eduard Hill (TV Traunstein),
- 55 kg (3): 2. Marius Mackamul (TSV Berchtesgaden),
- 60 kg (3): 1. Tim Wittenzellner (TV Traunstein).

Weibliche Jugend:

- 34 kg (4): 2. Regina Hagelauer (AC Bad Reichenhall), 3. Sofie Marie Hager (AC Bad Reichenhall),
- 57 kg (2): 2. Stefanie Kastner (AC Bad Reichenhall)

{vsig}/Berichte/2010/BZM-Chiem-Freistil{/vsig}
 
 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.