Home » Archive 2009 » Oberliga: RSV Schonungen oben auf
Oberliga: RSV Schonungen oben auf Drucken

Stefan Günter    12.12.09
Erstmals holen sich die Unterfranken die Meisterschaft / Reserve von Wacker Burghausen steigt ab


Sie haben das Rennen gemacht und dürfen mit Recht stolz auf sich sein: Der RSV Schonungen hat sich die Meisterschaft in der Oberliga gesichert. In einem spannenden Duell gegen Aufsteiger AC Penzberg erreichten die Unterfranken am Ende Rang eins. Selbst für die Bayrisch-Felser ist die Vizemeisterschaft ein sensationelles Ergebnis. Ohne den Erfolg des RSV und die Meisterrunde an sich zu schmälern, sei für BRV-Vizepräsident und Sportdirektor Erich Stanglmaier die Oberliga in diesem Jahr schon schwächer gewesen, als sonst. „Ein starkes Gefälle war hier schon sichtbar“. Mit Untergriesbach und Burgebrach haben zwei Teams die Oberliga bereits in Richtung Zweite Liga verlassen.
Eher in der unteren Tabellenhälfte waren jeweils die Reserve-Mannschaften von Anger, Burghausen und Hallbergmoos zu finden. Den bitteren Gang in die Bayernliga muss Wacker vollziehen. Dagegen herrscht in Schonungen Eitel Sonnenschein. „Die Meisterschaft ist der Lohn der Arbeit“, schwärmt Trainer Thomas Rösner auch Tage später noch nach dem Titelgewinn. Wie es im Internetportal swex.de heißt, haben der 46-jährige Rösner und die beiden Vereinsvorstände Joachim Wendel und Stefan Hofmann einen Termin bei Bürgermeister Kilian Hartmann. Die Ringer wollen zu gerne und so schnell wie möglich eine eigene kleine „Hütte“ zum Trainieren und vielleicht auch für die Austragung der Heimkämpfe. Erst Anfang Januar 2010 müssen die Unterfranken in der Aufstiegsrunde ran. „Schonungen ist durchaus ein Kandidat für eine Überraschung“, gibt sich Erich Stanglmaier vor dieser Runde erst einmal noch bedeckt.


 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.