Home » News » EuRegio: Bezirk Inn-Chiem und SARV
EuRegio: Bezirk Inn-Chiem und SARV
Nachwuchsringer des Bezirk Inn-Chiem mit Liga-Abschluß und gemeinsamen Trainingslager
10 Vereine aus 4 Landkreisen und österreichischen Bundesländern ziehen an einem Strang

 

(Wals/ awi) Es hatte den Hauch eine Premiere, was am Mittwoch Abend in der Walserfeldhalle in Salzburg-Siezenheim stattfand: Rund 70 Nachwuchsringer aus den teilnehmenden Vereine der Schüler-Grenzland-Liga fanden sich mit ihren Betreuern und Trainern im VIP Raum der Halle zusammen. Eingeladen und organisiert hatte die Siegerehrung der AC Wals, für die praktische Durchführung hatte AC-Vorstand Anton Marchl die Federführung. „Nachdem wir nun seit 22 Jahren gemeinsame Schüler Vergleichskämpfe durchführen ist dieser gemeinsame Liga-Abschluß in diesem Jahr schon etwas ganz besonderes.“ Dem schloss sich auch Andreas Wittenzellner aus Traunstein an, der an diesem Abend für den Bezirk Inn-Chiem sprach und dem Veranstalter ein dickes Lob aussprach: „Jetzt haben die Nachwuchsringer 3 Monate gegeneinander gekämpft. Jetzt ist die Zeit, um in gemeinsamen Trainingslagern das Können zu verbessern. Da war dieser Saisonabschluss die optimale Überleitung dazu.“ Diesen Ansatz griff Bezirkstrainer Raymund Edfelder (SC Anger) auf, der den anwesenden Trainern, Vereinsverantwortlichen und Eltern nochmals die Konzeption erläuterte, die gemeinsam in den kommenden Monaten umgesetzt werden soll: „Wir wollen über gemeinsame Trainingslager und weitere gemeinsame Aktivitäten versuchen voneinander zu profitieren. Dazu bietet uns die EuRegio-Förderung, die Mitte diesen Jahres genehmigt wurde optimale Möglichkeiten.“


 
Edfelder zeichnet mit dem Walser Freistil-Trainer Matthias Außerleiter für die sportliche Seite verantwortlich. Die Möglichkeiten im Rahmen der EuRegio Aktivitäten im Ringen wurden vom AC-Webtechniker Wolfgang Sulzenberger den Anwesenden auch gleich „taufrisch“ vorgeführt: Der gemeinsame Internetauftritt www.euregio-ringen.com zog viel Interesse auf sich und zeigt das gemeinsame Motto auf: „10 Vereine – 1 Ziel.“ Anton Marchl formulierte das Ziel auf seine Art: „Wir wollen gemeinsam versuchen junge Talente zu fördern und hoffen, daß sich so mancher junge Ringer in einigen Jahren mit Erfolgen in den Mannschaftslisten des einen oder anderen Verein wieder findet – egal auf welcher Seite der Grenze.“ Im kommenden Jahr ist im Rahmen einer gemeinsamen "EuRegio-Mannschaft" die Teilnahme an mindestens einem internationalen großen Turnier geplant.


 

In dem Projekt sind die nachfolgenden Vereine integriert: Bezirk Inn-Chiem: SC Anger, AC Bad Reichenhall, TSV Berchtesgaden, SV Wacker Burghausen, TV Traunstein, TSV Trostberg. SARV(Salzburger Amateur Ringer Verband) : SU Abtenau, Budocenter Salzburg, SU Vigaun, AC Wals


Sportlich gesehen war die Grenzland-Liga 2008 eine klare Sache für den ungeschlagenen AC Wals, gefolgt vom SC Anger der den SV Wacker Burghausen mit 2 Punkten auf Distanz halten konnte. Der TV Traunstein konnte als 4. Platzierter den TSV Berchtesgaden hinter sich lassen und wäre mit einer konstanten Mannschaftsstärke wohl zu einer besserne Platzierung fähig gewesen. Die viele junge Ringer integrierende KG Vigaun/ Abtenau konnte als 6. Platzierter den TSV Trostberg hinter sich lassen, der aber trotzdem noch 2 Siege für sich verbuchen konnte. Nach dem gemeinsamen EuRegio-Trainingslager am 10./11. Januar 2009 in Wals gehen die Nachwuchsringer und –ringerinnen am 17. Januar nächsten Jahres bei der – erstmals als internationaler Wettkampf ausgerichteten – internationalen Bezirksmeisterschaft in Traunstein auf die Matte.


Tabelle:
 
Links:


www.euregio-ringen.com

 
(awi)

System.String[]

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.