Home » Presseberichte » European Games in Minsk: Christopher Kraemer einziger bayerischer Teilnehmer
European Games in Minsk: Christopher Kraemer einziger bayerischer Teilnehmer Drucken

Stefan Günter    25.06.19

50 Nationen, 15 Sportarten, 23 Disziplinen und weit über 4000 Sportlerinnen und Sportler – die 2. Europaspiele in der weißrussischen Hauptstadt Minsk bieten für sämtliche Athleten eine perfekte Plattform. Nach 2015 in Baku (Azerbaidschan) findet dieses Event zum zweiten Mal statt. Auch die Ringer bekommen ihre Bühne. Christopher Kraemer vom TSV Westendorf wird am Freitag im griechisch-römischen Stil auf die Matte gehen. Für den 23-Jährigen ging es nach dem Titelgewinn bei den nationalen Meisterschaften in Kaufbeuren nahtlos weiter. Mit der Nationalmannschaft folgte ein Lehrgang im tschechischen Prag und in Saarbrücken. Beide Maßnahmen dienten auch zur Vorbereitung für die European Games in Minsk. Der DRB-Kaderathlet geht im Limit bis 60 Kilo auf die Matte, musste aber im Vorfeld noch einiges an Gewicht „abkochen“.

alt

Christopher Kraemer steht vor seiner Premiere bei den Europaspielen in Minsk. Foto: Tobias Huber

Er sei körperlich fit und heiß auf die Wettkämpfe. „Ich freue mich sehr auf dieses besondere Ereignis und will natürlich von Anfang Vollgas geben“, so Kraemer. Nur weil sein DRB-Teamkollege und Dauerrivale Etienne Kinsinger bei der Europameisterschaft unter die besten 15 kam, löste er damit das Startticket für die Spiele in Weißrussland. Vorwiegend die osteuropäischen Athleten werden in der stark besetzten Gewichtsklasse hier den Ton angeben. Das weiß auch Bundestrainer Michael Carl. „Es ist schwer hier eine Prognose zu geben. Der Anspruch unserer Seite muss es sein, bis ins Viertelfinale, ja wenn sogar in die Vorschlussrunde zu kommen.“ Da es Kraemer in den internationalen Wettbewerben der U23 nicht geschafft hat, in die Medaillenränge zu gelangen, ist es das große Ziel des Kaderathleten hier sich besonders in Szene zu setzen. Schließlich gelang ihm in diesem Jahr bei den Thor Masters in Dänemark ein starker zweiter Platz. „Wir werden bei Chris keinen Druck aufbauen“, so Carl im Vorfeld dieser kontinentalen Wettkämpfe. Bei den Griechisch-Römisch-Spezialisten geht Kraemer als einziger bayerischer Athlet auf die Matte.

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.