Home » Presseberichte » Die komplette Ligenplanung ist abgeschlossen
Die komplette Ligenplanung ist abgeschlossen Drucken

Stefan Günter    30.03.19

Die Ligenplanung für die neue Ringersaison ist komplett abgeschlossen. Mit jeweils acht Mannschaften geht es in der Landesliga in beiden Staffeln in die neue Wettkampfsaison Anfang September. In der Nordstaffel ist der SC 04 Nürnberg II aus der Gruppenliga-Nord aufgestiegen. Der AC Bavaria Forchheim und AC Lichtenfels II sind Nachrücker. Komplettiert wird die Staffel noch mit den Teams des RCA Bayreuth, SC Oberölsbach II, SV Johannis Nürnberg III, ASV Hof II und TSV Burgebrach II. In der Südstaffel kämpfen die WKG Willmering/Cham, TSV Sankt Wolfgang, ESV München-Ost, TSV Diedorf, TSV Aichach, TSV Trostberg, TV Traunstein und SV Mietraching II. Was die Gruppenligen angehen, so hatten BRV-Ligenreferentin Natascha Schäfer und die beiden Ligenleiter Hans Beland (Süd) und Alexander Badewitz (Nord) die Qual der Wahl: „Ich freue mich, dass wir so viele Mannschaften und auch Wettkampfgemeinschaften gefunden haben. Das hat uns die Planung enorm erleichtert“, so Schäfer und verweist auf die genaue geografische Einteilung:

Die Gruppenliga-Nord besteht aus sechs Mannschaften, die Nordost-Staffel aus fünf Teams. Jeweils fünf Mannschaften wurden der Gruppenliga-Mitte und -Süd zugeordnet. „Damit sind automatisch auch die Vorkämpfe in der Bayernliga-Nord gesichert“, deutet die Ligenreferentin auf die besondere Konstellation, dass die Teams aus der Gruppenliga-Nord alle aus Teams der zweiten Mannschaften bestehen. „Jetzt haben die Vereine genügend Zeit, die Tauschbörse zu eröffnen“, sagt Schäfer. Bis zum 31. Mai können kostenlos Heim- und Auswärtsrecht, Zeiten und Termine im gegenseitigen Einvernehmen beantragt werden. Danach ist eine Gebühr zu entrichten. Die jeweiligen Anträge haben die Ligenleiter bereits an die Vereine geschickt.

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.