Home » Bezirke » Oberfranken » Oberliga: Kelheim ist für Burgebrach eine Herausforderung
Oberliga: Kelheim ist für Burgebrach eine Herausforderung Drucken

Stefan Günter und PM    12.10.18

Der TSV Burgebrach hat am Samstag einen schweren Heimkampf vor der Brust. Mit dem ATSV Kelheim wird um 19.30 Uhr der Aufsteiger in der Windeck-Halle erwartet. Der Ungare Bence Juhasz ist ein möglicher Gegner von Dragos Cimpanu. Mit Johannes Mayer, Vize-Europameister der Kadetten im freien Stil, wartet ebenfalls ein schwerer Brocken. Ein weiterer starker Ungarn könnte möglicher Gegner von Yunier Castillo im Limit bis 66 Kilogramm sein. „Das sind Paarungen, die im Vorfeld bereits für Spannung sorgen“, freut sich Georg Ludwig, Zweiter Abteilungsleiter des TSV über sicherlich hochkarätige und spannende Duelle. Kelheim liegt derzeit auf einem sicheren Mittelfeldplatz. Zwei Siege gegen Regensburg und Hof, zwei Niederlagen gegen Johannes II und Oberölsbach. Am vergangenen Kampftag erreichten sie ein Unentschieden in Schonungen. Sie haben sich als Aufsteiger jetzt schon in der Oberliga etabliert.

alt

Burgebrachs Co-Trainer und aktiver Ringer im Schwergewicht, Jens Brosowski, (links im Bild) betreut hier den Spitzenringer Yunier Castillo-Silveira. Beide werden auch gegen Kelheim auflaufen. Yunier Castillo-Silveira ist in dieser Saison noch ungeschlagen. Die Gäste bringen einen starken Ungarn als Herausforderung für ihn mit. Foto: TSV Burgebrach

Trainer Michael Giehl: „Das wird kein Selbstläufer. Wir bauen auf die Unterstützung unserer Fans. Ein Heimkampf motiviert immer doppelt.“ Der TSV Burgebrach braucht sich in dieser Saison vor niemanden verstecken. Zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage bedeuten derzeit Rang drei in der Oberliga-Tabelle. Regensburg reist nach Oberölsbach, Lichtenfels empfängt Schonungen und Hof wird in Nürnberg um Punkte kämpfen.


 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.