Home » Archive 2017 » DRB-Bundesliga: Die Pause ist vorbei - interessante Duelle aus bayerischer Sicht
DRB-Bundesliga: Die Pause ist vorbei - interessante Duelle aus bayerischer Sicht Drucken

Stefan Günter    29.09.17


Nach der Wettkampfpause in der DRB-Bundesliga wird es wieder spannend. Nicht nur am Samstagabend wird gerungen, sondern auch am Tag der Deutschen Einheit. Am Feiertag wurde ebenfalls ein kompletter Kampftag angesetzt. Hier beginnen die Duelle um 15:00 Uhr.

Ausruhen darf sich am Wochenende Ligaprimus Burghausen. Das Team von der Salzach liegt verlustpunktfrei mit 6:0-Punkten an der Tabellenspitze. Die Grizzly Nürnberg haben es an der Sportstätte am Zeisigweg mit dem RV Lübtheen zu tun. Die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern verloren zum Saisonauftakt in Westendorf und feierten einen deutlichen Heimsieg über die WKG Pausa/Plauen. Zeitgleich findet in der Hallberghalle in Hallbergmoos ein interessanter Kampf statt, wenn der SV Siegfried auf den TSV Westendorf trifft. In der vergangenen Saison 2016 konnten die Oberbayern beide Begegnungen für sich entscheiden. Geleitet wird das bayerische Derby übrigens von Robert Reitmeir vom TSV Aichach. Am Dienstag greift dann auch wieder der SV Wacker Burghausen ins Geschehen ein. Das Team von Alexander Schrader muss in Lübtheen antreten, in der Sparkassen Arena im Bürgerhaus Alpenblick erwartet der TSV Westendorf den SV Johannis Nürnberg zum Schlagabtausch, Hallbergmoos hat ein Gastspiel bei der Wettkampfgemeinschaft Pausa/Plauen.

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.