Home » Archive 2016 » Grande Finale in Unterföhring: Schafft das Isaria-Team noch die Wende im Titelkampf?
Grande Finale in Unterföhring: Schafft das Isaria-Team noch die Wende im Titelkampf? Drucken

Stefan Günter und PM    09.12.16

Lichtenfels oder doch Unterföhring? Es ist Showdown in der Bayernliga. Zum Abschluss des letzten Kampftages treffen am Samstagabend in Unterföhring der Tabellenzweite und der Spitzenreiter aus der Korbstadt aufeinander. Was beide Teams unterscheidet? Der AC Lichtenfels liegt mit 26:0-Zähler verlustpunktfrei an der Tabellenspitze, während die Oberbayern aufgrund ihrer einzigen Niederlage, die sie gegen den ACL mit 9:15 kassierten, dicht dahinterliegen. Nach den Regeln des Bayerischen Ringerverbands entscheidet bei Punktgleichheit am Ende der Saison das bessere Gesamtergebnis aus dem direkten Aufeinandertreffen. Das bedeutet, nur wenn der ACL mit mehr als 6 Punkten Unterschied verliert, hätte am Ende das Isaria-Team die Nase vorn und würde in die Oberliga aufsteigen. „Wir werden mit unserer besten Mannschaft in Unterföhring antreten und freuen uns darauf, in diesem entscheidenden Kampf nochmal alles zu geben“, lässt sich Trainer Ali Hadidi nicht frühzeitig in die Karten schauen.

Erster Vorsitzender Oliver Dürr pflichtet ihm bei und betont: „Unsere Jungs wollen nach dieser starken Saison nun den Aufstieg. Zusammen mit unseren Fans als elfter Mann an Bord werden wir auch dieses Mal bis zum letzten Punkt fighten“, wird der Vereinsboss auf der ACL-Homepage zitiert. Lichtenfels wird mit zwei vollbesetzten Bussen die Reise nach Unterföhring antreten. Es dürfte für den Gastgeber eine Herkulesaufgabe werden, die starken Korbstädter von ihrem Thron zu stürzen. Doch auch im Ringkampfsport ist nichts unmöglich. „Wir sind sicher, dass die Fans den Gästen eine würdige Kulisse bieten werden und dazu beitragen, dass die Lichtenfelser eine weitere Saison in der Bayernliga bestreiten werden“, macht Coach Fabio Aiello mächtig Stimmung im Vorfeld. Wie es auf der Isaria-Homepage weiter heißt, werde der Trainer die eine oder andere Überraschung für die Oberfranken bereithalten. Es ist also angerichtet. Dieser spannende Kampf verdient ein volles Haus!

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.