Home » Oberbayern » Die 2. Bundesliga-Süd startet: Nachgefragt bei Michael Prill vom SV Siegfried Hallbergmoos
Die 2. Bundesliga-Süd startet: Nachgefragt bei Michael Prill vom SV Siegfried Hallbergmoos

Bezirk Oberbayern Stefan Günter    29.08.16
alt

Vereinschef und Ringer Michael Prill vom SV Siegfried Hallbergmoos. Foto: Stefan Günter

Fans der wohl ältesten Sportart der Welt blicken gespannt auf die am Wochenende beginnende Runde in der 2. Bundesliga-Süd. Wie auch schon in den vergangenen Jahren ist die Südstaffel weiterhin fest in bayerischer Hand. Komplettiert wird das Zehnerfeld hier durch vier badische Vereine: Neu mit dabei ist Aufsteiger SV Eschbach 1967. Zusammen mit ASV Urloffen, SV Triberg und RKG Freiburg 2000 wollen sie es den bayerischen Konkurrenten so schwer wie möglich machen. Der SV Siegfried Hallbergmoos, der im vergangenen Jahr die Runde als Vierter abschloss und nach Meister Burghausen zweitbestes bayerisches Team war, geht zuversichtlich in die neue Wettkampfzeit. Vereinsboss Michael Prill, der auch heuer wieder selbst als Aktiver auf der Matte stehen wird, stand im Vorfeld Rede und Antwort.


alt
Foto: SV Siegfried Hallbergmoos


Wie verlief die Vorbereitung?


Prill: Die Vorbereitung lief sehr gut bei uns. Wir hatten eine super Trainingsbeteiligung und ich denke, dass wir mit den harten und intensiven Trainingseinheiten bereit für die Saison sind.

Wie stark schätzt du dein Team ein?

Prill: Unsere Mannschaft schätze ich sogar stärker als im letzten Jahr ein. Doch endgültig wird es sich erst auf der Matte zeigen.

Welche Rolle möchte der SVH in der neuen Wettkampfzeit spielen?

Prill: Wir möchten die Saison bestmöglich wieder im Mittelfeld beenden. Durch die große Ausgeglichenheit der Mannschaften und der brutalen Länge mit 18 Kämpfen wird es in der Tabelle vor allem im Mittelfeld heiß hergehen.

Zum Auftakt geht es zuhause gegen Aufsteiger SV Untergriesbach. Wie wichtig ist der erste Kampf überhaupt?

Prill: Der erste Saisonkampf ist immens wichtig für uns und wir werden unser Bestes geben, damit wir gleich mit einem Sieg gegen den starken Aufsteiger SV Untergriesbach starten.

Viele Mannschaften haben ordentlich aufgerüstet. Ist die Liga stärker als noch 2015?

Prill: Wenn man die Kaderlisten der Mannschaften betrachtet, dann ist für mich die Liga stärker als 2015.

Über welches Team führt die Meisterschaft und warum?

Prill: Die Meisterschaft wird nur über den amtierenden Meister SV Wacker Burghausen führen, da Sie für mich die stärksten Einzelsportler im Kader haben.

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.