Home » BRV - Nachrichten » Das Wieselabzeichen
Das Wieselabzeichen Drucken

GST    03.03.15
alt

Breitensport Ringen: Einführung des DRB-Wieselabzeichen ab 01. März 2015

Liebe Sportfreunde,

beim DRB ist nun endgültig die Entscheidung gefallen, das Thema "Breitensport Ringen" mit konkreten Maßnahmen flächendeckend einzuführen. Der Leistungssport soll dadurch nicht an Qualität verlieren. Vielmehr soll der Breitensport als ergänzende Maßnahme gesehen werden, um die Sportart Ringen der breiten Öffentlichkeit zugänglicher zu machen. Dieser Prozess wird nicht von heute auf morgen erfolgen. Aber der erste Schritt ist getan und sowohl Verbände als auch Vereine werden eng zusammenarbeiten müssen, um auf diesem Gebiet Fortschritte zu erzielen.

 

Der BRV will sofort und möglichst unkompliziert Schritt für Schritt die Vorschläge vom DRB aufgreifen und umsetzen. Besonders großen Wert legen wir auf die Förderung des Nachwuchses und auf die Öffentlichkeitsarbeit. Eine konkrete Maßnahme hierfür ist das vom DRB erarbeitete Wieselabzeichen.

Dieses Abzeichen ist für die E-, D- und C-Jugend (6 - 10 Jahre) gedacht und entspricht dem Seepferdchen beim Schwimmen. Der BRV wird dieses Konzept komplett übernehmen und bereits ab März 2015 interessierten Vereinen anbieten. Die Vereine müssen lediglich der BRV-Geschäftsstelle melden, wieviele Kinder das Wieselabzeichen erhalten möchten. Der BRV wird sich daraufhin umgehend darum kümmern, dass ein vom BRV eingewiesener Trainer zu dem Verein kommt, um das Wieselabzeichen abzunehmen. Bis Ende diesen Jahres wird das Wieselabzeichen noch parallel zu unserem derzeitigen Leistungstest laufen.

Ab 2016 wird es dann nur noch das Wieselabzeichen geben, welches dann auch von jedem Übungsleiter mit einer gültigen Lizenz Trainer C Leistungssport abgenommen werden kann. Das Wieselabzeichen ist dann die Bedingung für die Teilnahme an einer Bayerischen Meisterschaft. Zum Erlangen des Abzeichens sind die angehängten Anforderungen zu erfüllen. Bei erfolgreicher Durchführung der geforderten Übungen und Techniken, erhalten die Kinder neben einer Urkunde das Wieselabzeichen als Sticker zum Aufnähen. Ziel ist es, dass auf unkomplizierte Art und Weise möglichst viele Kinder das Abzeichen erhalten und somit den Bekanntheitsgrad der Sportart Ringen vor allem in den Schulen steigern.

Wir sind davon überzeugt, dass das Wieselabzeichen eine Möglichkeit ist, die Sportart Ringen wieder mehr in die Breite zu tragen. Dies wird aber nur mit Hilfe der Vereine gelingen, weshalb wir euch bitten möchten, dieses Angebot  möglichst zahlreich in Anspruch zu nehmen.
 

Scharaf Girges                                                   Erich Stanglmaier
(Schul- und Breitensportreferent BRV)              (Vize-Präsident Sport)
 

Eine Übersicht der Abzeichen-Inhalte erhalten Sie hier.

 

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.