Home » Archive 2013 » „Wir wollen das obere Tabellendrittel erreichen“
„Wir wollen das obere Tabellendrittel erreichen“ Drucken

Stefan Günter    17.07.13
brv

 

Für viele Vereine läuft die Vorbereitungsphase zur neuen Saison auf Hochtouren. Auch die Wechselfristen sind vorbei, sodass sich die Teams jetzt akribisch und intensiv ihren Einheiten auf und neben den Matten widmen können. Auch beim Oberliga-Team des SV Untergriesbach wird momentan ordentlich geschwitzt. Stefan Günter sprach mit Cheftrainer Armin Neudorfer.


Wegen der laufenden Aktion "Ringen um Olympia" bleibt die Traditionssportart auch jetzt noch weiterhin im Gespräch. Spürst du in deinem Umfeld bzw. auch bei Nicht-Ringern, dass mehr über unseren Sport gesprochen wird?

 

Neudorfer: „Sicherlich wurde ich von Bekannten und „Nicht-Ringerfans“ zu der aktuellen Situation mehrmals angesprochen. Vorwiegend das große Medieninteresse hat gezeigt, dass über Ringen gesprochen wurde und wird. Ich hoffe, dass weiterhin Ringen in den Medien vertreten sein wird und nicht nur über ein mögliches Aus von Olympia diskutiert wird. Super wäre natürlich, wenn auch positive Berichte und Informationen in den Medien zu finden sind“.

 

Sind die Kaderplanungen beim SV Untergriesbach für die neue Saison abgeschlossen?

 

Neudorfer: „Das ist schon vor längerer Zeit abgeschlossen. Wir gehen mit den gleichen Leistungsträgern wie in der Vorsaison an den Start. Ziel ist es weiterhin mit vielen Eigengewächsen in der Oberliga zu bestehen. Aufgrund Ressourcenengpässe in den schweren Gewichtsklassen setzt der SVU weiterhin auf die Unterstützung der ungarischen Kollegen. Im 84 kg Freistill wechselt Martin Roland vom SV Mietraching zu uns“.

 

Gibt es auch schmerzvolle Abgänge?

 

Neudorfer „Ja. Christoph Scherr wechselt zum SC Anger und will dort in der 2. Bundesliga angreifen. Als Jugendtrainer bleibt er uns erhalten. Er ist eine wichtige Stütze im Trainerteam“.

 

Wie verläuft momentan eure Vorbereitung?

 

Neudorfer: „Mit der Vorbereitung haben wir bereits im Juni begonnen. Es wird hart trainiert. Ziel ist es mit so vielen Eigengewächsen wie möglich das obere Tabellendrittel zu erreichen. Bis zum Saisonstart ist noch ein Trainingslager Mitte August geplant. Derzeit laufen die Planungen für einen Benefizkampf, den wir für den 27. Juli angesetzt haben. Mit dabei sind neben Untergriesbach auch der SV Mietraching und Johannis Nürnberg mit seinen beiden Mannschaften“.

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.