Home
Bezirksmeisterschaft Inn/Chiem findet am 19.01.2019 statt Drucken

Auf Grund der Wetterlage konnte die Bezirksmeisterschaft Inn/Chiem nicht zum geplanten Termin stattfinden.

Als Ersatztermin ist nun Samstag, der 19.01.2019 festgelegt worden.

 
Statusfeststellung N4 bzw. N6 - Beantragung über die BRV Geschäftsstelle Drucken

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der Bundesligatagung im Dezember 2018 in Würzburg wurde zusätzlich zum bereits existierenden N6 Status ein neuer Status N4 eingeführt.

Hierzu heißt es im Protokoll u.a.:

Die Antragstellung zur Anerkennung N 4 erfolgt analog zum bekannten Antragsverfahren N6.

Besonderheit:

Antragsstellung für eine Starterlaubnis als N 4 für die Saison 2019/2020 kann nur für den Verein erfolgen, für welchen der Sportler am 31.12.2018 startberechtigt ist. Bei einem Vereinswechsel kommt die Regelung nicht zur Anwendung..

Weiterlesen...
 
Aktualisierung des BRV Sportprogrammes 2019 Drucken

Änderungen:

  • Terminänderung bei Talentsichtungslehrgang Kadetten/Junioren
  • KaRi-/Listenführerfortbildung (Grund: Terminierung des DRB-KaRi-Lehrganges)

Download: BRV Sportprogramm 2019

 
Der BRV informiert – Trainer bei den Deutschen Meisterschaften Drucken

Da es bei den vergangenen Deutschen Meisterschaften (DM) mehrfach Irritationen bezüglich der Zugangsberechtigung von Vereinstrainern zum Innenbereich und damit indirekt zum Einsatz als Trainer an der Matte gab möchte ich Folgendes klar stellen.

Die Ringer, die der Bayerische Ringer-Verband e.V. (BRV) für eine DM nominiert, werden bei ihren Kämpfen durch die Landestrainer betreut. Die Trainereinteilung wird dabei durch den verantwortlichen Landestrainer vorgenommen.

Es gab und es gibt auch zukünftig keinen Anspruch von Vereinstrainern, mitgereisten Betreuern oder Elternteilen auf Karten für den Innenbereich einer DM.

Weiterlesen...
 
Medaillen für bayerische Athleten bei der EM in Bukarest Drucken

Es ist ein großartiges Ergebnis aus bayerischer Sicht: Zweimal Silber und einmal Bronze. Roland Schwarz (77 kg) hatte in seinem Finalkampf keine Chance gegen den Roman Vlasov, Olympiasieger von 2012 und 2016. Der Russe gewann nach einer Minute Kampfzeit überlegen das Duell nach technischer Überlegenheit. Dennoch hatte der Athlet des Bayerischen Ringer-Verbandes mit der Finalteilnahme alle Erwartungen übertroffen. Am Vortag hatte Roland Schwarz mit Elvin Mursaliyev (AZE), Arsen Julfalakyan (ARM) und dem U23-Weltmeister 2017 und 2018, Daniel Cataraga (MDA), eine ganze Reihe von Spitzenringern aus dem Rennen geworfen.

alt

Großer Moment für Roland Schwarz bei der EM in Bukarest: Der Bindlacher gewinnt die Silbermedaille. Foto: Jörg Richter

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 48
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.