Home
Oberbayern




Ringercamp und Beach Wrestling an Pfingsten

St. Wolfgangs Ringerwölfe sind am Wochenende zusammen mit dem Ringerbezirk Oberbayern Ausrichter eines Ringercamps für Nachwuchskämpferinnen und –kämpfer aus ganz Bayern. Unter dem Motto „Ringen lernen von der bayerischen Elite“ haben sich fast 50 Jungen und Mädchen zum Ferienstart für die Dreitages-Veranstaltung von Freitag bis Sonntag angemeldet. Ziel ist es dabei, dass erfolgreiche Trainer und Ringer aus Bayern ihr Wissen an den Nachwuchs weitergeben. Mit einer Schnuppereinheit im Rope Skipping  durch die Lengdorfner Crazy Skippies wird auch über den Tellerrand des Mattensports hinaus geschaut und auch sonst soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Den Abschluss bildet dann am Pfingstsonntag ab 13.00 Uhr ein Beach Wrestling Turnier für alle Altersklassen, zu dem sich auch Nichtringer aus anderen Sportarten gerne anmelden können. Infos gibt es unter 0176/43112650.

alt

Regeln Beach Wrestling:
alle Altersklassen kämpfen eine Runde à 3 Minuten o. Pause
Beach Wrestling wird nur im Standkampf durchgeführt, die Benutzung der Beine ist in allen Aktionen erlaubt (Freistil).

Kampfwertung:

Vorzeitiger Sieger ist, wer zuerst 3 Punkte erkämpft hat.

(Schultersieg gibt es nicht, da nur Standkampf)

-1 Punkt bei Verlassen der Kampffläche (Pushout)

-1 Punkt bei Bodenkontakt mit mehr als Füße und Hände (Takedown)

-1 Punkt bei Verwarnung wegen unfairer Aktion / Foul

-2 Punkte bei Aktion mit Rückenlage (Takedown with back exposure)(Wurf, Beinangriff, ….)

-Sieger bei Punktgleichheit:

-1. Kriterium = höhere Wertung

-2. Kriterium = letzte Wertung

Kampffläche: Kreis mit 7 m Durchmesser

Bei uns: Abgrenzung Volleyball-Linien

Verletzungszeit/Unterbrechung wegen Blutung: Maximal 2 Minuten

 

DMM Schüler: SC Isaria Unterföhring überrascht mit Platz vier

Der SC Isaria Unterföhring hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Schüler nicht nur die Farben Bayerns würdig vertreten, sondern auch einen beachtlichen vierten Platz belegt. Im saarländischen Heusweiler fanden am 3. und 4. Mai die nationalen Titelkämpfe statt. Es waren insgesamt 17 Vereine aus der ganzen Republik am Start. Der SC Isaria Unterföhring hatte sich als Bayerischer Mannschaftsmeister für die Veranstaltung qualifiziert. Der Erwartungsdruck seitens des Vereins war nicht sehr groß, so dass die Jungs, unter Leitung der Trainer Andreas Walter und Stefan Hofstetter, befreit aufringen konnten. Am Freitag hatten an der Waage alle Ringer ihr Gewicht und trotz zweier Absagen stellte Unterföhring ein konkurrenzfähiges Team. Bei der Auslosung der Pools hatte Trainer Hofstetter dann vermeintlich kein gutes Händchen.

alt

Foto: Frank Kirchhoff

Weiterlesen...
 
Ringen lernen von der bayrischen Elite

Einladung des Ringerbezirks Oberbayern zum Ringercamp in St. Wolfgang vom 7.6 . - 9.6. 2019


Wer? Ringer und Ringerinnen der Jahrgänge 2002-2010 (D-, C-, B- A-Jugend + weibl. Schüler/Jugend - auch aus anderen Bezirken/Landesverbänden)

Wo? Adresse: Goldachhalle St. Wolfgang, Raiffeisenstraße 9,84427 Sankt Wolfgang / Oberbayern

Wann? Fr. 07.06. – So. 09.06.2019 (Pfingstwochenende)

Was? Motto: „Ringen lernen von der Ringer-Elite Bayerns“.

Trainingseinheiten mit Spielen, Grundtechniken und Spezialtechniken sowie Zusatzprogramm wie Rope Skipping und ein Beach Wrestling Turnier.

Weiterlesen...
 

Vereinsvertreterversammlung in Unterföhring

Der Bayerische Ringer-Verband im Bezirk Oberbayern lädt zu seiner nächsten Vereinsvertreterversammlung ein. Für den 30. April werden in der Gaststätte „Feringasee“ in Unterföhring zahlreiche Punkte besprochen: Bezirkschef Günter Reinhardt wird viel Organisatorisches ansprechen. Auch steht die nächste Verbandsausschusssitzung des BRV im Mai im Mittelpunkt der Sitzung. Neben den Berichten einzelnen Ressortleiter, werden auch der Sport- und der Jugendreferent sowie Breiten- und Schulsportreferent, der Kampfrichterreferent und die Ligenleitung den Vereinsvertretern Neuigkeiten übermitteln. Die Sitzung beginnt um 19.00 Uhr.

Weiterlesen...
 
Bambinifaschingstraining beim AC Penzberg

Ein besonderes Training hat es im Februar für die Bambinis des AC Penzberg gegeben. Dieses Mal durften die kleinen Ringerinnen und Ringer verkleidet zum Training erscheinen. Egal ob Löwe, Prinzessin, Hexe, Pinguin oder Astronaut, jeder war herzlich willkommen. Als Aufwärmung konnten sich alle erst einmal in der ganzen Turnhalle bei Musik mit Luftballons austoben. Es wurden Luftballons gejagt, gesammelt und angeschubst. Danach wurden mit diesen Ballons Spiele gemacht, bei denen allein oder mit dem Partner verschiedene Übungen durchgeführt wurden. Anschließend ging es ganz klassisch weiter mit der Reise nach Jerusalem. Wobei es die Kleinsten sogar bis ins Finale schafften. Wer ausschied, bekam als Trost ein Gummibärli.

alt

Eine tolle Idee: Ein Faschingstraining für die Bambinis des AC Penzberg. Foto: ACP/Johann Eßel

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 26
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.